• Hallo, leider ist aufgrund eines technischen Problems seitens Strato die Datenbank korrupt gewesen. Auch jene aus dem Backup. Wir konnten nun erfolgreich ein Backup vom 11.07. einspielen und entschuldigen uns, denn die Backupstrategie werden wir nun anders aufbauen und uns nicht allein auf strato verlassen ;)
  • Trete unserem Discord-Chat bei: https://discord.gg/ze9eSne
    Für Neuigkeiten rund um das Forum, unser Telegram News Kanal: http://frer.es/meetteensnews

Nius

König
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
915
Alter
25
Ort
Nähe München
Geschlecht
männlich
#1
Hier könnt ihr reinschreiben, wie viel ihr so wiegt. Am besten mit Körpergröße, damit man es besser vergleichen kann :)
Seid ihr zufrieden damit oder könnt es ein bisschen weniger oder mehr sein?


1,82 m
77 kg

Hab die letzten Monate fast 10 kg zugenommen 💩
 
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
415
#2
Mein Ziel war es eigentlich, bis morgen nur noch 85kg zu wiegen. Die Waage ist sich mit sich selbst öfter nicht einig, aber es ist wohl im Bereich von 87-89kg geblieben. Ich bin schon froh, von den 95kg auf 1,76m weggekommen zu sein.
 

Ines112

König
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
844
Alter
21
Ort
Rattenfängerstadt
Geschlecht
weiblich
#3
Ich hab aktuell 61kg bei 168cm. Das merk ich aber auch bei einigen Jeans ganz schön😥. Da müssen wieder so 4-5kg schleunigst runter.
 

Panda2001

Doppel-As
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
231
Alter
16
Geschlecht
männlich
#4
183 cm (immer noch) und 75 kg (bin bissel fetter geworden)
 

Ines112

König
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
844
Alter
21
Ort
Rattenfängerstadt
Geschlecht
weiblich
#5
Bin aktuell bei 58,2kg. Die viele Bewegung u das weniger Essen, die letzen 8Tage, macht sich positiv bemerkbar. Bin zufrieden.
 
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
415
#6
Unsere Waage regt mich momentan auf. Erst hat sie aufgrund der aktuellen Entwicklung total logisch mehrfach Werte im Bereich von 86kg angezeigt. Und jetzt behauptet sie konsequent, ich hätte quasi von nichts 6kg zugenommen, obwohl es sich definitiv auch nicht so anfühlt - im Gegenteil. Doofes Teil. Ich werde wohl nach Bauchgefühl weitermachen.
 

Ines112

König
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
844
Alter
21
Ort
Rattenfängerstadt
Geschlecht
weiblich
#7
Solange nicht im Display die Laufschrift kommt •Bitte nur einzeln Wiegen! Dies ist keine Gruppenwaage!• is doch alles tutti😄
 
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
415
#8
Solange nicht im Display die Laufschrift kommt •Bitte nur einzeln Wiegen! Dies ist keine Gruppenwaage!• is doch alles tutti😄
Jap :). Ich passe z. B. schon wieder besser in eine bestimmte Hose rein und das ist eh viel aussagekräftiger.
Ich frage mich sowieso, wie ich so viel schwerer als einige sein kann, ohne im Türrahmen stecken zu bleiben oder mehrere Plätze zu beanspruchen etc. - die Leute, die das erfahren haben im echten Leben, waren etwas stutzig angesichts von mal >90kg. Verteilt sich eben bei der Größe einigermaßen und um ein Gerippe zu sein, bin ich eh nicht da^^.
 

Ines112

König
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
844
Alter
21
Ort
Rattenfängerstadt
Geschlecht
weiblich
#9
So Haushaltswaagen trau ich eh nicht übern Weg. Wenn dann Wiege ich mich auf geeichten Waagen in Apotheken, bei Ärzten, aufa Arbeit, wenn ich an einer vorbeikomme im KH, Altenheim u so.
 

Panda2001

Doppel-As
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
231
Alter
16
Geschlecht
männlich
#10
Ich hab mal irgendwo gelesen das das Gewicht am Tag so um die 2 kg schwanken kann.
 

Nius

König
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
915
Alter
25
Ort
Nähe München
Geschlecht
männlich
#11
Musst ja nur mal überlegen, was da übern Tag so in Form von Nahrung rein kommt und und unten in verdauter Form wieder verlässt :D
Dann am heißen Tagen noch der Schweiß, was auch nicht zu vernachlässigen ist...
Da kommt schon was zusammen^^
 

Tinker

Neuling
Beigetreten
19.06.18
Beiträge
3
Geschlecht
weiblich
#12
Mein Ziel war es eigentlich, bis morgen nur noch 85kg zu wiegen. Die Waage ist sich mit sich selbst öfter nicht einig, aber es ist wohl im Bereich von 87-89kg geblieben. Ich bin schon froh, von den 95kg auf 1,76m weggekommen zu sein.
Oh gerne würde ich mit dir tauschen - um dir damit eine Freude zu machen. Denn ich mache mir damit keinen Stress mehr - auch setze ich mir kein Zeitlimit. Wir haben mal gleich viel gewogen, auch sind wir in etwa gleich groß. Finde ich witzig, weil wir jetzt auch in etwa gleich viel wiegen. Bin bei 84kg momentan, fehlen noch ca. 7-10 :)

Mit was hast du denn Gewicht reduziert? Und in welchem Zeitraum?
 
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
415
#13
Oh gerne würde ich mit dir tauschen - um dir damit eine Freude zu machen. Denn ich mache mir damit keinen Stress mehr - auch setze ich mir kein Zeitlimit. Wir haben mal gleich viel gewogen, auch sind wir in etwa gleich groß. Finde ich witzig, weil wir jetzt auch in etwa gleich viel wiegen. Bin bei 84kg momentan, fehlen noch ca. 7-10 :)

Mit was hast du denn Gewicht reduziert? Und in welchem Zeitraum?
Ich muss anmerken, dass mein Beitrag die ganze Sache etwas ins falsche Licht rückt. Ich hätte es ganz nett gefunden, dieses Gewicht zu diesem Zeitpunkt erreicht zu haben, aber es ist auch halb so wild, wenn ich es erst in einer Weile oder gar nicht erreichen würde. Mir ist im Grunde nämlich klar, dass ich viel zu wenig zu tun bereit bin, besonders wenn es mal unter 85kg gehen sollen würde. Das ist für mich unrealistisch, denn ich hasse Sport und mein Essen ist mir viel zu wichtig. Ich habe die Portionen weitestgehend reduziert und komme damit an den meisten Tagen klar und für die 85kg könnte dieser Ansatz mal genügen.
Es ist auch nicht so, dass ich so total unglücklich wäre - ich komme damit recht gut zurecht, würde mir mit wenigen kg weniger aber besser gefallen und außerdem wäre es einfach ein gutes Gefühl, das zu erreichen. Unter 80kg will ich freiwillig nie kommen, eben weil ich weiß, was das erfordern würde.
Dennoch dankeschön für deinen Beitrag und sorry für meine mangelnden Auskünfte. Den Zeitraum weiß ich gar nicht mehr, aber das war auch eher ein kurzfristigerer spontaner Gedanke, dass das doch nett wäre.
 

noerdfreak

Nachwuchsspammer
Beigetreten
07.06.18
Beiträge
47
Alter
17
Geschlecht
männlich
#14
60 Kilo bei 1,80 dürften ein bisschen als unterernährt zählen
 

Panda2001

Doppel-As
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
231
Alter
16
Geschlecht
männlich
#16
Um Gewicht zu reduzieren muss man nun mal die Ernährung umstellen und sich viel bewegen. Wenn man jedoch Sport (oder Bewegung) hasst und sich nicht bewegt, geht man nun einmal in die Breite. Ist leider so.
 
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
415
#17
Genau deswegen stecke ich mir keine realitätsfernen "Ziele". Es ist ja nicht so, dass ich zum Gerippe mutieren wollen würde - das würde ich auch nicht schön finden. Für meinen Kleidungsstil passt meine Figur tatsächlich auch ganz gut. Aber wenn ich es doch letztlich schaffen kann mit den paar kg weniger, ist das wie gesagt schon etwas. Ich fand mich auch mit 95kg nicht unerträglich und solange ich nicht wieder anfange, für 2 Leute zu essen, bin ich davon entfernt, die wieder zu erreichen.
Es klappt jetzt schon ein Weilchen, dass ich z. B. statt Würstchen mit Pommes nur Würstchen esse und später dann noch Melone oder einen Apfel. Ansonsten nehme ich öfter mal die normale Treppe, habe mir ein zügiges Tempo angewöhnt und biete mich an, ein paar Meter mehr zu gehen, indem ich Kleinigkeiten erledige. Diese Art der Bemühung tut natürlich besonders meinem Gewissen gut und widerspricht vor allem nicht meinen Vorstellungen.
 

Nius

König
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
915
Alter
25
Ort
Nähe München
Geschlecht
männlich
#18
Um Gewicht zu reduzieren muss man nun mal die Ernährung umstellen und sich viel bewegen. Wenn man jedoch Sport (oder Bewegung) hasst und sich nicht bewegt, geht man nun einmal in die Breite. Ist leider so.
Oder man macht viel zu viel und geht auseinander wie ein Bodybuilder 😂
 

Panda2001

Doppel-As
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
231
Alter
16
Geschlecht
männlich
#19
Genau deswegen stecke ich mir keine realitätsfernen "Ziele". Es ist ja nicht so, dass ich zum Gerippe mutieren wollen würde - das würde ich auch nicht schön finden. Für meinen Kleidungsstil passt meine Figur tatsächlich auch ganz gut. Aber wenn ich es doch letztlich schaffen kann mit den paar kg weniger, ist das wie gesagt schon etwas. Ich fand mich auch mit 95kg nicht unerträglich und solange ich nicht wieder anfange, für 2 Leute zu essen, bin ich davon entfernt, die wieder zu erreichen.
Es klappt jetzt schon ein Weilchen, dass ich z. B. statt Würstchen mit Pommes nur Würstchen esse und später dann noch Melone oder einen Apfel. Ansonsten nehme ich öfter mal die normale Treppe, habe mir ein zügiges Tempo angewöhnt und biete mich an, ein paar Meter mehr zu gehen, indem ich Kleinigkeiten erledige. Diese Art der Bemühung tut natürlich besonders meinem Gewissen gut und widerspricht vor allem nicht meinen Vorstellungen.
Klingt doch gut. Kleine Schritte sind doch ein sehr guter Anfang. Dann noch ein bissel Zucker reduzieren (Zucker ist leider fast überall drin), fettiges Essen wenns geht bischen vermeiden und ein bissel bewegen. Das macht schon viel aus. Man soll ja nicht wie ein Gerippe herumrennen, man (allgemein gesprochen) soll und will sich nur etwas wohl fühlen und das meine ich als Tatsache und nicht das man sich das nur einredet.
 
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
415
#20
Klingt doch gut. Kleine Schritte sind doch ein sehr guter Anfang. Dann noch ein bissel Zucker reduzieren (Zucker ist leider fast überall drin), fettiges Essen wenns geht bischen vermeiden und ein bissel bewegen. Das macht schon viel aus. Man soll ja nicht wie ein Gerippe herumrennen, man (allgemein gesprochen) soll und will sich nur etwas wohl fühlen und das meine ich als Tatsache und nicht das man sich das nur einredet.
Bei mir ist das sogleich auch das Ende der Bemühungen, denn mehr ist's mir auch wieder nicht wert^^. Ohne mein Lieblingsessen will mich keiner erleben und da stehen Pizza und Co. indiskutabel hoch im Kurs. Da setze ich andere Prioritäten. Mein Vorrat an Süßigkeiten hält allerdings immer länger, seitdem ich mich da zurückhalte und das ist schon gut.
Faktisch werde ich nie gewollt in den Bereich des "Normalgewichts" kommen, aber das finde ich absolut okay. Es ist nicht so, dass ich mich jetzt als dick oder (besonders) ungesund empfinden würde und mit <85kg schon dreimal nicht und ehrlich gesagt fände ich es auch anmaßend, wenn andere das als ernsthaft dick empfinden würden, gerade so im Vergleich und am besten noch auf Grundlage einer Ferndiagnose allein wegen meiner Angaben. Es ist halb so "schlimm".
Mich motiviert es vor allem, dass ich mal in Hosen einer bestimmten Marke reinpassen möchte, ohne sie dafür in zu lang kaufen zu müssen und das war es quasi. Wenn das trotzdem nicht klappt, ist das auch okay - dann wirken meine Shirts wenigstens noch ein bisschen schlabberiger :D.
 

Mitglieder, die gerade diesen Thread ansehen (Mitglieder: 1, Gäste: 0)

Top