• #StayHome #BleibtGesund #nutzt die Corona-App #Masketragenistnichtuncool

Findet ihr es normal sensibel zu sein und damit umgehen? (1 Viewer)

Tim180

Anfänger
Beigetreten
30.01.21
Beiträge
22
Ort
Bad Säckingen
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfarbe
Orange
Findet ihr es normal, dass Jungs heutzutage sensibel sind?
Ich finde ja, Jungs sollen ihre Emotionen auch zeigen dürfen
 

Mats-Pro

Doppel-As
Beigetreten
20.12.20
Beiträge
201
Emotionen zeigen auf jeden Fall, ob das aber immer mit sensibel sein einher geht weiß ich nicht.
 

Liam

Forenpapst
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
4.468
Ort
VIBCCA
Ich find ja, dass heutzutage nichts mehr normal ist, falls es jemals real so etwas wie eine generelle normalität gegeben hat.
Aber wenn schon amerikanische in public Hosts Night Shows tränen vergiessen und sich emotional geben, zB wegen den riots vom Jan, 6th, können das jungs im eigenen umfeld erst recht tun, wenn ihnen danach ist.
 

Wirrknopf

Grünschnabel
Beigetreten
30.01.21
Beiträge
53
Persönliches
Geschlecht
männlich
Sensibel sein ist meines Erachtens nach erstmal komplett geschlechtsunspezifisch...da spielt Erziehung und Umfeld eine große Rolle
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.161
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Ich finde es sogar WICHTIG sensibel zu sein.

Sensibel sein und damit umzugehen (was ist dieses "umgehen"?) sind ja nochmal zwei paar Schuhe.

Ich denke, dass es nicht förderlich ist, alle paar Minuten in Tränen auszubrechen, weil man zu viele Reize bekommen und damit eben nicht umgehen kann.

Aber durchaus förderlich ist sensibel Reize wahrzunehmen und damit arbeiten zu können. Stichwort Empathie, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, etc.
 

Hutch

Mod auf Lebenszeit, MT Beauty King 2019
Teammitglied
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.507
Alter
23
Ort
Sachsen-Anhalt
Also klar, ein Mann darf auch Gefühle zeigen und mal Schwäche, damit hab ich kein Problem. Es macht jemanden durchaus sympathisch oder eben menschlich, auch mal Schwäche zu zeigen, kein Mensch (außer mir natürlich, aber ich bin ja auch ein junger Gott :p ) ist perfekt.

Ich bin selbst nur leider ziemlich unterkühlt und kann mich wenigen Menschen so tief öffnen, dass ich auch vor ihnen weinen würde. Nicht, weil ich mich deswegen schämen würde, sondern, weil wir nie Themen ankratzen würden, die mich so tief auffühlen, dass ich weinen müsste. Finde es deshalb vielleicht gerade schön, wenn sich ein Junge oder Mann da mehr öffnen kann, als ich. Ich mag es bloß nicht, wenn jemand zu nah am Wasser gebaut ist. Das ist aber geschlechtsunspezifisch, ich mag Drama Queens und Kings gleichermaßen wenig. :D
 

ryan119

Nachwuchsspammer
Beigetreten
08.02.21
Beiträge
45
Alter
19
Ort
Paderborn
Natürlich sollen Kerle auch Emotionen zeigen können, dieser gesellschaftliche Standard rund um den "starken Mann, den nichts erschüttern kann" und der "emotionalen, verletzlichen Frau" sind in meinen Augen einfach lächerliche Genderklischees aus den Zeiten des Patriarchats, die die Geschichte, die Kultur und die Medien einfach viel zu lange dominiert haben.
Ich für meinen Teil bin verdammt nah am Wasser gebaut und wenn es raus muss, dann lass ich es auch raus und versuche nicht irgendwas zu mimen, was ich schlichtweg nicht bin... Werde ich dafür öfters als Memme abgestempelt? Jo. Schäme ich mich dafür? Kein bisschen. Letztenendes sind wir alle Menschen, wir alle haben unsere Gefühle die uns zu dem machen was wir sind und das Mensch-sein auch erst menschlich machen.
 

Panda2001

Ultra Spammer
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
3.209
Alter
19
Meine Freundin meint das ich hochgradig Unsensibel wäre :D
 

Mitglieder, die dieses thema ansehen

Top