• Ihr seid die Besten! Lang lebe meet-teens! - Besucht doch unseren Discord: https://discord.gg/ze9eSne

Lime

Kaiser
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
503
#1
Was habt ihr für Tips für Treffen mit Leuten, die man bislang nur online kennt?
Wie seid ihr bisher vorgegangen?
 

NirvanaGirl

MT Übersetzerin
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
159
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
weiblich
#2
Ich denke man sollte vorher genug geschrieben, getelt und geskypt haben um halt sicherzustellen dass man der Person vertrauen kann.Bei meinem Freund war es ja auf gewisse Weise auch so und wir haben vorher Tage und Nächtelang geskypt das war abernochmal etwas anders.
Grundsätzlich sollte man kein doofes Beigefühl haben, dann ist das denke ichgut:)
 

eXTA

Administrator
Team Mitglied
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
358
Alter
27
Ort
Rostock
Geschlecht
männlich
#3
Auf jeden Fall ein Treffen an öffentlichen Orten, die auch gut besucht sind.
 
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
303
Ort
NRW
#4
Mein 1. Treffen mit einer Freundin aus dem Internet fand in Begleitung unserer Eltern bei mir daheim statt. Wir haben uns öfter nur daheim getroffen, wo die Eltern eh ständig da waren. Erst vorletztes Jahr war es erstmals ein öffentlicher Ort.
Mit zwei weiteren Personen traf ich mich auf einem Konzert, mit einer davon danach regelmäßig daheim bzw. am Stall.
Mit einem User von mt habe ich mich in einer großen Stadt am Bahnhof treffen wollen, um in der Stadt zu bummeln und vorher mit dem Hund am Fluss entlang zu gehen. Leider fand er nicht zeitig einen Parkplatz, weshalb ich mit flauem Gefühl zur Bushaltestelle als Treffpunkt "Ja" gesagt habe. Ich habe den erstmals richtig gesehen, als ich schon im Wagen saß. Das würde ich nicht nochmal machen, auch wenn das Treffen okay war. Ich finde Konzerte wirklich gut zum Prüfen, ob mal sich real verstehen könnte.
 
Last edited:

snookerfan

MT Unterstützer²
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
133
Alter
25
Ort
Dresden
Geschlecht
männlich
#5
Bester Tipp: Nicht treffen. Damit fährt man gut. :)
 
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
303
Ort
NRW
#6
Ich bin über die Freundinnen, mit denen ich mich bisher getroffen habe, wirklich froh. Ich finde es klasse, dass unsere Eltern das jeweils auch abgesegnet haben. Mehr Leute muss ich jetzt außerhalb von Konzerten nicht unbedingt treffen, aber das generell abzulehnen wäre schon vor Jahren mein endgültiger sozialer Tod gewesen.
 

Dareen

Grünschnabel
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
55
Alter
17
Ort
Im Süden
#7
Auch ist es wichtig zu wissen das die leute die man Online kennen lernt offline ganz anders sein können. Hat ich jetzt auch schon 2 mal ^^ bei einem wurds dann echt creepy. Also IMMER in einem geschützten Bereich am besten nicht Zuhause weil... Joa. Und Identitätsbeweise sammeln wie Bilder oder Camchat usw. Und absichern. Eltern sagen wo man hingeht oder Freunden oder so.
 

Nius

Kaiser
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
646
Alter
25
Ort
Nähe München
Geschlecht
männlich
#8
Jop, da wurden die wichtigsten Tipps eigentlich schon genannt.
Man darf halt nicht zu naiv sein, sich wirklich erst treffen, wenn man sich hundertprozentig sicher ist, dass die andere Person auch real die Person ist, für die sie sich ausgibt. Zu nichts drängen lassen, an öffentlichen Orten treffen, daheim nur wenn man nicht alleine wohnt und sich auch nicht überreden lassen, an eine abgelegene Stelle zu gehen oder wo auch immer es "ruhig" ist. Man weiß ja nie...
Gesunder Menschenverstand im Prinzip. Auch anderen Bescheid sagen (z.B. den Eltern), dass man sich hier und dort verabredet hat, für den Fall der Fälle. Wenn man das heimlich machen will, ist das natürlich kontraproduktiv. Umso mehr auf die anderen Punkte achten! Und wenn sich was komisch anfühlt, sofort abbrechen.
 

Lime

Kaiser
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
503
#9
Ich würde vorher nochmal genau im Kopf durchgehen, ob die Infos, die ich so von der Person hab, alle ein stimmiges Bild aufweisen und da keine Ungereimtheiten drin sind.
Dann würd ich mich auch eher mit Leuten treffen, wo ich weiß, wie sie aussehen und wie alt sie sein sollen und so.
Gut ist, vorher schon einmal oder mehrmals geskyped zu haben, um sich schon so halbreal sehen zu können und weil man da viel mehr rauslesen kann als nur aus Textnachrichten.

Zudem, wie andere sagten, sind öffentliche Orte, wo viele Leue sind, Treffpunkt der Wahl. Da sollte man auch füerst bleiben. Nichts überstürzen. Aber wenn ich mir wirklich sicher wäre, würd ich vllt. auch mehr in ne ruhigere Gegend gehen, das das einfach entspannter ist.
 

Liam

Spezi
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
414
Alter
17
Ort
VIBCCA
#10
wenn schon, nicht zuviel erwarten und da treffen, wo es zeugen gibt. und dann, je eindruck, vllt sagen; oh verdammt, ich glaub ich hab mein portemonnaie vergessen mitzunehmen.


post 201
 
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
303
Ort
NRW
#11
Bei einem Konzert hätte ich auch kein Problem damit, Leute zu treffen, die ich noch nicht gehört oder bei Skype gesehen habe, sondern nur auf Bildern. Da könnte man recht gut untertauchen, wenn man merkt, dass es gar nicht geht.
Ich mag belebte Orte eigentlich nicht, weswegen ich sonst nicht unbedingt für Treffen zu haben bin.
Ich habe auch schon mal eine Person in der Straße bei uns am Stall zum Treffen absetzen lassen von ihrer Mutter, die bei Verwandten in der Nähe zu Besuch war. Das fand ich auch nicht schlecht. Mit der hatte ich allerdings schon öfter bei Skype geredet.
 

Hutch

Moderator
Team Mitglied
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
130
Alter
20
#12
Öffentliche Orte, das ist eigentlich das A und O, gerade wenn man schüchterner ist. Da hat man dann einiges zu quatschen, wenn der Smalltalk vorbei ist.
 

Musashi

Anfänger
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
22
Ort
LM
#13
in meinem Fall waren es sowohl äußerst wenige (meist nur MT-Mitglieder...) und aufgrund Alter/Geschlecht/Ausbildung war das für mich unproblematischer.

Das gigantische Problem am Internet ist einfach, das am anderen Ende der Leitung/des Chats einfach jeder sitzen und als gottweißwas ausgeben kann.

Ich würde für Jugendliche zum reinen Selbstschutz empfehlen, einen Kontakt langsam zu intensivieren.
Bei Profilen schauen, ob die benutzten Profilbilder nicht vielleicht aus dem Internet irgendwoher geklaut sind (es gibt mehrere Suchmaschinen, um nach einem Bild absuchen zu lassen)
Erstmal die Stimme hören (hört sie sich jugendlich/entspechend des behaupteten Alters an?)
vielleicht auch Skype/'camen'.
Telefonieren.
Bild austauschen (nein, nicht Nacktbilder.....aber mehrere verschiedene Alltagsbilder über einen kleinen Zeitraum verschaffen ein wenig Sicherheit)

Für ein erstes Treffen mit einem (man muss es einfach so nüchtern sagen.) Unbekannten empfehle ich wie auch Lime oder Hutch einen öffentlichen und belebten Ort.
Falls dann doch ein komplett anderer/deutlich älterer Mensch auftaucht, kann man innerhalb der belebten Menge das Treffen deutlich gefahrloser wieder abbrechen als an einer einsamen Waldkreuzung.


Abseits dieser Sicherheitsmaßnahmen hab ich besonders mit den MT-Mitgliedern durchweg positiv(st)e Erfahrung bei persönlichen Treffen.
Der Rekord waren glaube ich ~700km, um gemeinsam "Star Wars: the Force awakens" mit Barbossa im Kino anzusehen.
 

Users Who Are Viewing This Thread (Users: 1, Guests: 0)

Top