• #StayHome #BleibtGesund #nutzt die Corona-App #Masketragenistnichtuncool

Flix

Anfänger
Beigetreten
15.05.20
Beiträge
20
Ort
Hannover
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfarbe
Gelb
Lieblingszahl
3
Im Herbst waren wir im Bayrischen Wald und so, ziemlich öde. Aber fliegen ist ja im Moment auch nicht so toll.
Letztes Jahr Thailand ;)
 

eXTA

Forenpapst
Teammitglied
Administrator
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
4.843
Alter
30
Ort
Rostock
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
keinen
Mobiltelefon
One Plus 7 Pro
Lieblingsfarbe
blau
Lieblingszahl
42
Letzter Urlaub war 2019 auf Kos. Glück gehabt, so direkt vor dem Coronawahnsinn.

Nächster Urlaub natürlich noch nicht geplant
 

Liam

Forenpapst
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
4.294
Ort
VIBCCA
Ostern in die berge auf dem festland ... aber ich würd das auch 2021 nicht in stein meiseln.
 

kilx

aka snookerfan
Beigetreten
29.09.19
Beiträge
450
Alter
27
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
32
Ich fliege für mein Leben gerne, egal mit was

 

Flix

Anfänger
Beigetreten
15.05.20
Beiträge
20
Ort
Hannover
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfarbe
Gelb
Lieblingszahl
3

ist mir bekannt und stelle das auch nicht in Frage. Glaube aber, dass die Grafik einen Haken hat, denn sowohl beim Auto als auch beim Flugzeug wird nicht beachtet, wie viele Menschen damit transportiert werden.
Anyway, alternativen müssen her. Zwar hat das Inland und Drumherum auch schöne Ecken, aber ob sich der internationale Tourismus in diese Richtung (verzicht auf Flugreisen) bewegen lässt ... habe da meine Zweifel.

Abgesehen davon bezog sich mein Beitrag vor allem auf den Flugsport (ich weiß, auch nicht gerade das umweltfreundlichste aller Hobbys)
 

kilx

aka snookerfan
Beigetreten
29.09.19
Beiträge
450
Alter
27
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
32
ist mir bekannt und stelle das auch nicht in Frage. Glaube aber, dass die Grafik einen Haken hat, denn sowohl beim Auto als auch beim Flugzeug wird nicht beachtet, wie viele Menschen damit transportiert werden.
Soweit ich weiß, werden da durchschnittliche Besetzungsgrade für solche Berechnungen verwendet. Also wenn du immer zu viert im Auto sitzt, dann ist deine persönliche Bilanz natürlich besser als die Grafik. Und tatsächlich ist sowas wie Ryanair, wo möglichst viele Menschen auf engsten Raum gequetscht werden, natürlich ein bisschen weniger schlimm als Emirates mit zig Luxussuites im Oberdeck.


Anyway, alternativen müssen her. Zwar hat das Inland und Drumherum auch schöne Ecken, aber ob sich der internationale Tourismus in diese Richtung (verzicht auf Flugreisen) bewegen lässt ... habe da meine Zweifel.
Früher ging es doch auch ohne zwei Mal im Jahr nach Bali oder Ägypten zu fliegen.
 

kilx

aka snookerfan
Beigetreten
29.09.19
Beiträge
450
Alter
27
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
32
Jeder war mal jung und naiv. Das ist ja jetzt schon 9 Jahre her.
 

Hutch

Mod auf Lebenszeit, MT Beauty King 2019
Teammitglied
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.336
Alter
23
Ort
Sachsen-Anhalt
Früher ging es doch auch ohne zwei Mal im Jahr nach Bali oder Ägypten zu fliegen.

Früher ging es auch ohne Auto, ohne technische Geräte wie Handys, Kühlschränke, Fernseher, ohne Internet, ohne (beliebige technische Innovation hier einfügen). Das Ding ist halt, dass Umweltschutz (z.B. wenn man den alleinigen Fokus auf CO2, FCKW usw. lenkt) sehr subjektiv ist, obwohl er gleichzeitig sehr objektiv ist.
Ich zum Beispiel esse viel Fleisch, lebe im Gegensatz aber sehr sparsam, schmeiß so gut wie nie Lebensmittel weg, brauche nicht jedes Jahr ein neues Handy (mein aktuelles ist von 2016 und das habe ich auch erst seit letztem Sommer) und verwende alles so lange, wie es geht. Jemand anderes lebt vegan und fährt nur Öffis, schmeißt dafür aber alles weg, wenn es ihm nicht mehr gefällt oder wenn Lebensmittel ihr MHD (fast) erreicht haben, holt sich ständig den neuesten Kram von allem usw. Das war die subjektive Wahrnehmung, von der ich sprach.
Es gibt aber objektiv eigentlich nur eine einzige Lösung, die da wirklich fair ist: Wir senken unseren Lebensstandard radikal, in allen Bereichen des Lebens.
Diese Lösung ist unpopulär, aber die einzig vernünftige und die einzig faire. Oder, wir entdecken über Nacht neue Formen der Energiegewinnung oder Produktionsmechanismen- und Materialien, mit denen wir die Freisetzung von CO2 oder anderen Schadstoffen reduzieren. Beispielsweise das Plastiktütenverbot ist da schonmal ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Denn kleine Dinge wie eine Plastiktüte haben in Summe einen nicht zu unterschätzenden Effekt.

Da es hier aber allgemein um Urlaub und Reisen geht, möchte ich alle Beteiligten nochmal darauf hinweisen, nicht zu sehr Off-Topic zu gehen. Falls sich die Diskussion hier noch intensivieren sollte, dann müssen wir die outsurcen. :D

Ich war übrigens, sofern man das als Urlaub bezeichnen kann, vor 3 Wochen ein Wochenende lang in Schmalkalden am Rande des Thüringer Waldes. Eine sehr schöne Gegend. :)
 

xinosa

Anfänger
Beigetreten
23.01.21
Beiträge
21
Letzter Urlaub war Hamburg. Nächster Urlaub wird Madeira sobald es wieder möglich ist.
 

Mitglieder, die dieses thema ansehen

Top