• #StayHome #BleibtGesund #nutzt die Corona-App #Masketragenistnichtuncool

Umfrage Kastration - Säckchen entfernen oder nicht? (1 Viewer)

Säckchen ab?

  • ja!

    Stimmen: 2 40,0%
  • nein!

    Stimmen: 3 60,0%

  • Anzahl der Gesamtstimmen
    5

Isabell1995

Neuling
Beigetreten
28.12.20
Beiträge
1
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Hallo Liebe Hundeliebhaber(innen) :)

Jetzt ist es soweit: mein Bärli wird in 2 Wochen kastriert!

Ich war heute bei einer Freundin und ihrem Schäferhund zu Besuch und mir ist zum ersten Mal sein leeres Säckchen aufgefallen.....und ich muss sagen: das finde ich nicht soooo schön!

Meine Freundin...
Bitte melde Dich an, um den Inhalt sehen zu können. Jetzt einloggen oder registrieren
 

Nius

hatte das letzte Wort
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
4.261
Alter
27
Ort
Nähe München
Was es nicht alles gibt 🤔
Mal sehen, wie es bei unserem Kater ausschauen wird. Der ist auch bald dran ✂️ 😶
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.161
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Soweit ich weiß ist das aber bei Hunden verboten, "einfach so" zu kastrieren
Wat? Ich kenne es so, dass die meisten kastriert abgegeben werden. Manche sagen auch, dass sie dann vom Wesen einfacher werden. Aber ist Erziehungssache. Aber sie gehen halt nicht so sehr auf läufige Hündinnen drauf, weil die Hormone halt nicht so ballern.
 

eXTA

Lebende Foren Legende
Teammitglied
Administrator
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
5.854
Alter
30
Ort
Rostock
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
keinen
Mobiltelefon
One Plus 7 Pro
Lieblingsfarbe
blau
Lieblingszahl
42
"Die Durchführung der Kastration bei einem Hund widerspricht § 1 des Tierschutzgesetzes, da ohne vernünftigen Grund dem Tier Schmerzen, Leiden oder Schäden nicht zugefügt werden dürfen. Liegt für das Tier zusätzlich noch ein Narkose- oder Eingriffsrisiko vor, so verbietet sich ein solcher Eingriff ohnehin.

Diese Rechtsprechung stärkt damit das Grundrecht der freien Entfaltung der Persönlichkeit nach Artikel 2 des Grundgesetzes der Halter eines Hundes."

"Erlaubt sind Kastrationen auch, wenn die unkontrollierte Fortpflanzung eines Tieres verhindert oder, wenn tierärztliche Bedenken dem nicht entgegenstehen, ein Tier zu seiner weiteren Nutzung oder Haltung unfruchtbar gemacht werden soll (§ 6 Abs. 1 Nr.5 des TierSchG)."

"unkontrolliert"
muss man nur nachweisen können :D
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.161
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Vielleicht wird demnach mehr Sterilisiert als kastriert, also bei Hündinnen ja eh.

Aber Tierschutz kriegt über den Absatz mit der unkontrollierten Vermehrung eigentlich jeden Hund kastriert.
 

Mitglieder, die dieses thema ansehen

Top