• Willkommen und viel Spaß im Forum!

Lieblingspflanze

eXTA

Erleuchteter
Teammitglied
Administrator
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
15.108
Alter
33
Ort
Rostock
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
keinen
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S23 Ultra
Lieblingsfarbe
blau
Lieblingszahl
42
Habt ihr eine Lieblingspflanze oder -blume? :)
 
Ich mag viele Blumen und Pflanzen.

Ich mag Fächerahorne z.B. sehr gerne als Ziergehölze.
Mag aber auch Birken (die lassen sich wunderbar verfeuern (ist das fies?)) und Apfelbäume.

Allgemein so ziemlich alle Obstbäume. Ich liebe es sich zu kümmern und auch einen direkten Nutzen davon zu haben.

Hollunder kriegst du z.B. nicht platt. Ist der einmal angewachsen, wirst du den nie wieder los. In manchen Kreisen war es brauch das Kreuz der Verstorbenen aus Holunderzweigen zu stecken. Der vertikale Zweig wächst meist an (Stecklingsvermehrung) und treibt wieder grün aus, was als Zeichen für neues Leben gelesen werden kann.
Man sagt auch, dass Hexen ihre geheimen Bücher, Zutaten und Gegenstände unter Holunderbäumen verstecken, diese abholzten und nach Jahren, wenn der Baum weider neu ausgeschlagen hat, immer wieder fanden. (Wobei viele Ahornarten wohl mindestens genauso penentrant sind)


Äh.. An Blumen mag ich sehr gerne Callas. Und Tulpen. Beide am liebsten in Lila.
 
Nein. Ich weiß eher, was ich nicht mag: Pflanzen mit großen Blättern, schlimmstenfalls mit Rissen/Löchern. So 'ne Monstera finde ich...fast furchteinflößend.
 
Ohje, da gibts vieles.
Japanischer Fächerahorn, Hostas, Mirabelis oder auch Lilien
 
Ich fand am Anfang Calatheas und Monsteras mega cool und auch immernoch. Calatheas sind aber wirklich zickig und ich hoffe dass ich da noch ein Händchen für kriege. Sukkulenten fand ich auch immer optisch mega cute und hab da so gar kein Händchen für... Hab mir jetzt einen Farn (crispy Wave) geholt weil der irgendwie cool aussah :D Mal sehn was das wird.
Meine String of hearts ist aber tatsächlich mein Favorit, weil der gehts grad gut, sieht gut aus und ist Pflegeleicht! Ah und Bananenpflanze!
 
Ich paar Kakteen, Orchideen und fleischfressende Pflanzen
 
Meine Lieblingspflanzen sind Orchideen, Lavendel und Tulpen. Diese fotografiere ich auch für mein Leben gern. Und dann gleich mit Detailaufnahmen…
 
Ich hab auch paar Orchideen, Kakteen und fleischfressende Pflanzen (Kannenpflanzen) herum stehen
 
Ich hab auch paar Orchideen, Kakteen und fleischfressende Pflanzen (Kannenpflanzen) herum stehen
Hab auch viele Kakteen und Orchideen, was aber eher daran liegt dass mir Zimmerpflanzen immer eingehen.
Daher müssen Pflanzen bei mir im Haus alleine klar kommen. Da sind Orchideen und Kakteen praktisch.
Im Garten ist das wieder was anderes. Mit den Pflanzen komm ich komischerweise besser klar 😅
 
Panda2001 Panda2001 fleischfressende Pflanzen mögen meine Eltern und ich ebenso, aber unsere haben leider nie sonderlich lange überlebt. Es liegt mit Sicherheit nicht an den Insekten. Hast du vielleicht Tipps parat?
 
Eigentlich nicht. Die stehen nur im Fenster und warten auf ein Insekt. Manchmal ärgere ich die Venusfliegenfalle indem ich 2 innere Stacheln berühre und die klappt dann zu weil sie denkt ne Fliege ist gelandet 😁
 
Panda2001 Panda2001 fleischfressende Pflanzen mögen meine Eltern und ich ebenso, aber unsere haben leider nie sonderlich lange überlebt. Es liegt mit Sicherheit nicht an den Insekten. Hast du vielleicht Tipps parat?
Die meisten fleischfressenden Verträgen kein Kalkhaltiges Wasser. Also im Ideal mit Regenwasser, Aquarienwasser oder destilliertem Wasser gießen.
Dazu sind die meisten Carnivoren Moorpflanzen, brauchen also sehr mageren Boden ohne Zudüngung.

Aber sowas kann man meist auch googlen, was die entsprechende Pflanze braucht.

Wir haben draußen Schlauchpflanzen und Fettkraut und hatten drinnen Venusfliegenfallen, Sonnentau und Kannenpflanzen.
 
Vielen Dank für eure Rückmeldungen und A Amphiphilie für die Erklärung! Und ja, wir hätten zugegebenermaßen auch danach Googeln können. Jetzt habe ich die Gelegenheit genützt und ich verspreche, dass ich mich gleich besser einlesen werde.
 
Finde große Zimmerpflanzen gut. #indoorjungle
 
Roggen. Er ist anspruchslos, aber sieht gut aus. Man kann Brot daraus Backen, Schnaps daraus destillieren und aus Mutterkornpilzen, für die der Roggen sehr anfällig ist, LSD synthetisieren. 😅
 
Ja, Roggen ist zweifellos sehr praktisch, aber ich habe meine Zweifel an der Tatsache, dass er für den Balkon oder die Wohnung geeignet ist.
 
Ach, jeder sollte etwas Getreide anbauen.
 
Genau genommen wäre es ebenso nett, Mais zuhause anzubauen. Ich bin zugegebenermaßen immer wild auf das Kukuruz-Feld beim Haus meines Onkels. Hingegen haben wir die Venusfliegenfallen daheim und sie helfen tatsächlich.
 
Ich hab nen Kaktus der ist etwa 50 cm groß und steht seit 10 Jahren nur herum. Der wächst nicht, geht nicht ein. Der macht einfach gar nix :)
 

Users who are viewing this thread

Top