• #StayHome #BleibtGesund #nutzt die Corona-App #Masketragenistnichtuncool

XO&XO - Ein Projekt (1 Viewer)

Christelle

Nachwuchsspammer
Beigetreten
18.03.20
Beiträge
33
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Hey Leute, hier Christelle.

Wie geschrieben, hier ein neues Thema über das Projekt, bei den Menschen ihre Erfahrungen teilen. Kurzgesagt: Sie drehen einen Clip, schicken ihn mir zu und ich erarbeite einen Film daraus. XO&XO ist ein Filmprojekt, bei dem unterschiedliche Menschen ihre...
Bitte melde Dich an, um den Inhalt sehen zu können. Jetzt einloggen oder registrieren
 

Nickname

König
Beigetreten
10.09.19
Beiträge
972
Alter
19
Ort
Hannover
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
Die 42 natürlich
Mit welchen Programmen schneidest und bearbeitest du deine Videos, bzw. sind jene in der Lage, den Weißabgleich nachträglich zu korrigieren, denn so bezweifle ich, dass mir dies mittels Inshot oder Windows Movie Maker möglich sein wird. Wie sieht es im generellen mit den visuellen Spezifikationen aus? Welches Format wähle ich, welches Pixelseitenverhältnis? Wenn ich eine reine mp3-Datei erstellen würde, würden hier dann potentielle Störgeräusche entfernt werden, bzw. darf ich meinen Audioclip selber mittels Audacity bearbeiten?
Welche Intention verfolgst du mit deinem Projekt? Und um welche Erlebnisse soll es sich hier im Konkreten handeln?
 

eXTA

Elite Member
Teammitglied
Administrator
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
11.395
Ort
Rostock
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
keinen
Mobiltelefon
One Plus 9 Pro
Lieblingsfarbe
blau
Lieblingszahl
42
Hast du zu dem Projekt eine Seite oder so? Das klingt ja, als würdest du das auf einigen Plattformen posten
 
TE
TE
Christelle

Christelle

Nachwuchsspammer
Beigetreten
18.03.20
Beiträge
33
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Mit welchen Programmen schneidest und bearbeitest du deine Videos, bzw. sind jene in der Lage, den Weißabgleich nachträglich zu korrigieren, denn so bezweifle ich, dass mir dies mittels Inshot oder Windows Movie Maker möglich sein wird. Wie sieht es im generellen mit den visuellen Spezifikationen aus? Welches Format wähle ich, welches Pixelseitenverhältnis? Wenn ich eine reine mp3-Datei erstellen würde, würden hier dann potentielle Störgeräusche entfernt werden, bzw. darf ich meinen Audioclip selber mittels Audacity bearbeiten?
Welche Intention verfolgst du mit deinem Projekt? Und um welche Erlebnisse soll es sich hier im Konkreten handeln?

Zur Bearbeitung benutze ich DaVinci Resolve. Ich selbst habe die Software schon genutzt, aber man muss bedenken, dass ich nicht eine Qualifikation oder Ausbildung erhalten habe. Daher nehme ich jedes Pixelseitenverhältnis an und werde optimistisch sehen, was ich damit am besten anfangen kann. Das Format wäre entweder mp4 oder mp3 - je nachdem, was man aufnimmt. Dazu wäre zu sagen, dass ich davon ausgehe, dass die meisten es wahrscheinlich mit ihrem Smartphone aufnehmen.
Zur Bearbeitung der Audiodateien benutze ich ebenfalls Audacity. Du darfst - jederzeit, auch bei mp4 - deinen Clip selbst bearbeiten.

Ich möchte denen helfen, die Fragen haben und Rat suchen. Als ich Probleme hatte, hatte ich das Gefühl, das es niemanden da draußen gibt der das Gleiche durchmacht. Damals hätte ich gerne gewusst, wie andere Personen damit umgegangen sind, welche Hilfen sie bekommen haben und wie sie sich dabei gefühlt haben. Es gab niemanden in meinen Umfeld, der auch nur annährend sich es vorstellen konnte. In erster Linie möchte ich daher solchen Menschen, denen es nun genauso ergeht, ein wenig mit diesen Projekt helfen. Auf der anderen Seite gibt es auch die Menschen, die es sich nicht vorstellen können, aber es gerne möchten. Diejenigen, die wissen möchten, wie es ist wenn dies und das zutrifft bzw. ist.
Dabei kann es sich um alle Erlebnisse handeln, die man erzählen möchte. Bulimie, Depressionen, Gefängnis, falsche 'Freunde', Adoption, Unfälle, … Man merkt, dass es sich um ein einmaliges Erlebnis oder um ernstzunehmende Krankheiten gehen kann. Am Ende ist das im Film, was eingesendet wird.


Hast du zu dem Projekt eine Seite oder so? Das klingt ja, als würdest du das auf einigen Plattformen posten

Ich werde keine Seite aufbauen, aber einen Instagram Account. Das wäre die einzige bisher geplante und festgelegte Plattform. Außerdem steht der Film jeden zur Verfügung, der mitgewirkt hat.


Vielen Dank für all die Anregungen. Ich werde mein Wissen in der einen und anderen Sache vertiefen und es ins Programm aufnehmen.
 

Liam

Lebende Foren Legende
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
5.204
Ort
VIBCCA
warum ist das mit den seitenverhältnissen so kompliziert? wenn du das eh auf youtube hochlädst nimmst du einfach den yt editor oder einen format converter und konvertierst das eingesandte, evtl geschnittene, format auf ein auf youtube gebräuliches format um.
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.378
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Liam Liam ich denke es geht dabei eher darum, dass man aus vielen einzelnen Videos ein ganzes machen möchte (oder halt mehrere Ganze..).

Aber wenn man da viele Formatwechsel von Seitenverhätnissen hat und ständig das Bild springt, ist es ja kein angenehmes Video. Ähnlich verhält es sich insgesamt mit Bild- und Tonqualität.
 

Liam

Lebende Foren Legende
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
5.204
Ort
VIBCCA
Ich bleib dabei, wo ist das problem? Du kannst videos unterschiedlicher formate in deinen editor laden, die werden dann alle auf das ausgabeformat beim laden angepasst. Und dann speichert mans eben als mp4, mkv oder was auch immer ab. Das hat keinen alzugrossen einfluss auf den bearbeitungsprozess.

Das einzige was das endergebnis beeinflusst ist, dass man im ausgabeformat dann eventuell szenen mit krassen, unterschiedlichen qualitätsstufen hat. dh, wenn man clips mit dvd-auflösung und clips über 1080p+ hat und das alles in 2k oder gar 4k abspeichert, ist es klar, dass man dann im fertigen video probleme mit der hohen auflösung bekommt. gleiches gilt dann auch für audio.

Dann hat man szenen di vllt sehr verpixxelt, mindestens aber verschwommen sind. Und nur da seh ich problem. hochskalieren bringt nicht viel, dann lieber die bessere auflösung auf das DVD-quali runterskalieren. Oder man legt von vornherein eine feste auflösung und eine feste audio quali fest zB 1440p oder 2k oder so. Das ist eher ein organisatorisches als technisches problem.
 
TE
TE
Christelle

Christelle

Nachwuchsspammer
Beigetreten
18.03.20
Beiträge
33
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
warum ist das mit den seitenverhältnissen so kompliziert? wenn du das eh auf youtube hochlädst nimmst du einfach den yt editor oder einen format converter und konvertierst das eingesandte, evtl geschnittene, format auf ein auf youtube gebräuliches format um.

Ich lade das Endergebnis nicht auf YouTube hoch.

Liam Liam ich denke es geht dabei eher darum, dass man aus vielen einzelnen Videos ein ganzes machen möchte (oder halt mehrere Ganze..).

Aber wenn man da viele Formatwechsel von Seitenverhätnissen hat und ständig das Bild springt, ist es ja kein angenehmes Video. Ähnlich verhält es sich insgesamt mit Bild- und Tonqualität.

Das Bild wird nicht ständig springen, da ich nicht einen Clip nach den anderen anreihen werde. Es soll am Ende Struktur haben und angenehm sein, aber für die Teilnehmenden nicht zu kompliziert.

Wie das Endergebnis aussehen wird und wo es geteilt wird, wird noch vor dem Teilen deutlich mit allen teilnehmenden Personen abgesprochen. Immerhin stehen die Clips selbst in Vordergrund, daher ist mir die Meinung der Teilnehmer wichtig. Sie sollten mir sagen, wenn etwas sie an ihren Clip stört und bearbeitet haben möchten - der ganze Film jedoch steht dann unter meiner Hand. Und sollte ich doch später ein Problem haben, wenn es um das Bearbeiten und Schneiden geht, werde ich bestimmt Rat suchen. Ich danke euch für eure Anmerkungen. Ich werde über die unterschiedliche Auflösungen nachdenken und es vermerken.
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.378
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Ach so. Und was qualifiziert dich dafür? :unsure:

Man muss nicht immer "qualifiziert" sein im etwas zu machen.

Und man spricht ja teilst auch von "Erlebnisexperten".
Manchmal können Fachleute noch so theoretisch belesen sein, aber es fehlt ihnen persönliche Erfahrung.


Hier fragt man sich allerdings schon, wie es gedacht ist.
Videos sollen anderen helfen, fremden ja irgendwie präsentiert werden... Aber scheinbar kaum veröffentlicht?
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.378
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Ich frage aber auch nicht meinen Nachbarn ob er mein Auto repariert weil seins auch schon mal kaputt war... :D
Aber gerade bei Psychischem Krams geht es ja auch nicht primär um medizinische oder tiefenpsychologische Hilfe, sondern da gilt manchmal schon "geteiltes Leid ist halbes Leid", das Gefühl, dass man nicht der einzige Mensch mit diesem oder einem ähnlichen Problem ist.

Guck dir "Die Erfolgreichen" an. Sie wahren stets einen Schein vom perfekten Leben. Wie hart trifft das "gescheiterte Existenzen"?
Und da quasi auf jemanden zu Treffen, der auch ein Problem hat und gleichzeitig die Möglichkeit bietet seinen Frust oder sein Problem einfach mal "rauszutragen" mag vielleicht Linderung schaffen.

Wie gesagt, das einzige, was mir nicht so klar ist, was mit den Aufnahmen hier passieren soll. 🤷‍♀️
 
TE
TE
Christelle

Christelle

Nachwuchsspammer
Beigetreten
18.03.20
Beiträge
33
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Wie gesagt, das einzige, was mir nicht so klar ist, was mit den Aufnahmen hier passieren soll. 🤷‍♀️

Wie geschrieben werden sie hier und auf Instagram hochgeladen - das ist im Moment der Plan. Für YouTube muss ich erst einen Kanal erstellen und mich informieren. Das selbe geltet für andere soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter.
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.378
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Instagram ist nicht so mein Medium. Damit kenne ich mich nicht so aus.
 

Ähnliche Themen

Users who are viewing this thread

Top