• Trete unserem Discord-Chat bei: https://discord.gg/ze9eSne
    Für Neuigkeiten rund um das Forum, unser Telegram News Kanal: http://frer.es/meetteensnews

[Info] HIV-Leitfaden (1 Viewer)

Status
Thema geschlossen.

Nius

hatte das letzte Wort
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.961
Alter
25
Ort
Nähe München
Mehr ...
Geschlecht
männlich
Aus dem alten Forum von Mariposa.

Ich dachte mir, dass das hier gerade in einem Teenie-Forum ganz praktisch wäre, sowas mal anzusprechen.

Daher soll das hier nur ein kleiner Leitfaden werden. Nur rein zur Info.
Wenn das Thema eher unerwünscht ist, kann es ja ein Mod einfach wieder löschen. Aber da es auch heutzutage immer noch wenige gibt, die darüber Bescheid wissen, ist das Thema hier eigentlich sinnvoll.
____________________________________________________
Also, bei HIV gibt es in der Regel 4 Übertragungswege.
- Blut
- Samenflüssigkeit
- Scheidenflüssigkeit
- Muttermilch.
HIV wird meistens durch ungeschützten Sex übertragen.

Vaginalverkehr:
Gelangt HIV infiziertes Sperma in die Scheide, werden diese Viren von der Schleimhaut der Scheide oder auch des Gebärmutterhalses aufgenommen. Gelangt infizierte Scheidenflüssigkeit oder Menstruationsblut an/in den Penis und wird von den Schleimhäuten aufgenommen, kann sich der Mann genauso infizieren. Bei Verletzungen oder Entzündungen der Scheide, Schleimhäute oder Penis ist das Risiko einer HIV Übertragung am höchsten.
Das Risiko einer Infektion ist von Mann auf die Frau höher. Allerdings ist Menstruationsblut für den Mann ein erhöhtes Risiko

Oralverkehr:
Das Risiko einer Infizerung ist beim Oralverkehr deutlich geringer als beim Vaginal- und Analverkehr. Die Schleimhaut im Mund nimmt die HI-Viren nicht so gut auf. Hinzukommt, dass der Speichel die Viruskonzentration verdünnt und somit die Gefahr einer Ansteckung verringert. Ein Risiko besteht beim "Blasen" und "Lecken" wenn Sperma oder Menstruationsblut in den Mund des Partners/ Partnerin gelangt. Aber wie gesagt, hier ist das Risiko viel geringer als beim Vaginal- und Analsex. Bei der Aufnahme von Scheidenflüssigkeit ohne Menstruationsblut ist die Wahrscheinlichkeit einer Infizierung nochmal geringer. Auch beim Lusttropfen ist das Risiko sehr gering.
Wenn bereits andere Geschlechtskrankheiten wie Syphilis oder Tripper vorliegen, ist das Risiko nochmal erhöht.

Analverkehr:
Da die Darmschleimhaut sehr empfindlich ist, kann diese die HI-Viren direkt aufnehmen. Bei Verletzungen ist das Risiko für die Frau wie für den Mann auch hier erhöht.

Drogenkonsum:
Drogenkonsumenten oder auch "Fixer" genannt haben ein sehr hohes Infektionsrisiko, wenn sie das Spritzenbesteck von anderen Personen benutzen/teilen. Denn über kleine Blutreste im Spritzenbesteck kann das infizierte Blut direkt in die Blutbahn der anderen Person gelangen. In den Blutresten in den Spritzen können sich die Viren sogar mehrere Tage halten.

Mutter-Kind-Übertragung:
HIV-positive Mütter können ihre Kinder während der Schwangerschaft und oder beim Stillen und vorallem während der Geburt infizieren. Das Risiko der Ansteckung auf das Kind kann jedoch verringert werden durch:
z.B. einem Kaiserschnitt und/oder Medikamente gegen HIV in den letzten Wochen der Schwangerschaft und ohne Stillen. Und/oder auch durch die vorsorgliche 2 bis 6 wöchigen antiretroviralen Behandlung des Babys.

Zusätzliche Faktoren, die das HIV-Risiko erhöhen:
Bei anderen Geschlechtskrankheiten wie Tripper oder Chlamydien ist das HIV-Risiko erhöht. Durch die Entzündungen und Verletzungen der Schleimhäute gelangen die HI-Viren schneller in den Körper.

Hohe Viruslast
Die Viruslast beschreibt die Anzahl der Viren pro ml Blut. Je höher die Viruslast, desto höher auch die Ansteckung auf den Partner.
Durch eine erfolgreiche HIV-Therapie wird die Viruslast gesenkt und vermindert das Risiko einer Ansteckung.


Zusatz:
Wenn der HIV-Positive seit 6 Wochen eine Viruslast unter der Nachweisgrenze hat, gilt er als nicht ansteckend und somit ist das Risiko sehr gering. Vorausgesetzt, der Betroffene nimmt die Medikamente richtig ein.
 
Status
Thema geschlossen.

Mitglieder, die gerade diesen Thema ansehen (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Top