• #StayHome #BleibtGesund #nutzt die Corona-App #Masketragenistnichtuncool

Veggie Food (1 Viewer)

Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.451
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Vegane Burgerbuletten
für 2:

Rote Kidneybohnen (halbe Dose)​
Tomatenmark (ca 1-2 Esslöffel)​
Zwiebel (halbe)​
Mais (bisschen, sonst zerfallen die Buletten sehr)​
Gewürze (Paprika rosenscharf, Chilli, Kräuter der Provence, Pfeffer, Salz oder Gemüsebrühe..)​
Die Bohnen abgießen, und in einer Schale zerdrücken, Tomatenmark, Zwiebeln und Gewürze hinzufügen, gut vermengen! Zum Schluss etwas Mais unterheben.
Ich habe dieses Mal auch etwas kernige Haferflocken hinzugefügt.

Die Masse zu Pattys formen und entweder braten oder im Backofen grillen.

Aufgepasst! Die Pattys neigen dazu, innen feucht/schlotzig zu bleiben und/oder zu zerfallen. Ich finde es aber sehr lecker. :)
 
Zuletzt geändert:
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.451
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Wahlweise in Vegan/Vegetarisch/Omnivor zuzubereiten:
Kartoffel-Möhren-Malheur

Dazu braucht man in gleichen Teilen oder wie man mag:
-Kartoffeln
-Möhren
-Salz/Pfeffer
-Gemüsebrühe
-Gewürze nach Geschmack (Muskatnuss, Oregano, Curry...)

Man schneidet die Kartoffeln und Möhren klein, gießt das ganze mit etwas Gemüsebrühe auf und kocht es weich. Anschließend püriert man es nach Belieben (wir mögen es, wenn es noch leicht Stückig ist).

Wer mag kann es noch mit etwas Milch/Creme Fraiche/Frischkäse/Quark anmachen (machen wir nie...).
Wer mag serviert dazu gebratene Zwiebeln/Röstzwiebeln, Omivor auch Speckwürfel.


Einfache Gemüsesuppe in einem Topf

An dieser Suppe ist das einzig aufwendige, das Gemüse vorzubereiten. Ansonsten ist sie immer gut.

Man braucht:
-Knollensellerie
-Karotten
-Lauch/Porree
-Petersilie
(Ich kaufe alles lose, nicht nur um Plastik zu sparen, sondern vor allem, um Geld zu sparen. Petersilie gibt es super günstig im Türkischen Supermarkt!)
-Gemüsebrühe
-Salz, Pfeffer, Oregano, Lorbeerblatt (oder was man auch immer mag)

Gerne auch etwas wie:
Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Linsen...

Man wäscht den Porree/Lauch (Achtung, gerne sitzt der Sand zwischen den Blättern, sodass es einfacher ist den Lauch einmal längt aufzuschneiden, um in die Zwischenräume zu kommen, sonst hat man schnell mal Sand in der Suppe... Naja, der ist dann auf dem Boden... ^^' Und Dreck reinigt den Magen...), schält Karotten und Sellerie, schneidet alles klein.
Ich schmore alles gerne zunächst etwas an. Anschließend gieße ich es mit Brühe auf, schmecke es mit Gewürzen ab und lasse es bis zum gewünschten Garpunkt köcheln (immer mal wieder Probieren).
Nebenbei die Petersilie hacken, zum Schluss zugeben, damit die Aromen der feinen Petersilie sich nicht direkt verflüchtigen.

Wenn ich Reis oder Nudeln dazutue, dann mache ich es so, dass ich das Gemüse mit brühe aufgieße und dann die Nudeln oder den Reis dazugebe und es für fertig definiere, wenn der Reis/die Nudeln gut sind.
Kartoffeln kann man direkt anfangs mit dazugeben. Je nach dem etwas später oder auch beim Aufgießen dazu. (auf die Garzeit auf der Packung achten! Einige brauchen länger, andere weniger...)
 
Zuletzt geändert:

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
11.169
Wahlweise in Vegan/Vegetarisch/Omnivor zuzubereiten:
Kartoffel-Möhren-Malheur

Dazu braucht man in gleichen Teilen oder wie man mag:
-Kartoffeln
-Möhren
-Salz/Pfeffer
-Gemüsebrühe
-Gewürze nach Geschmack (Muskatnuss, Oregano, Curry...)

Man schneidet die Kartoffeln und Möhren klein, gießt das ganze mit etwas Gemüsebrühe auf und kocht es weich. Anschließend püriert man es nach Belieben (wir mögen es, wenn es noch leicht Stückig ist).

Wer mag kann es noch mit etwas Milch/Creme Fraiche/Frischkäse/Quark anmachen (machen wir nie...).
Wer mag serviert dazu gebratene Zwiebeln/Röstzwiebeln, Omivor auch Speckwürfel.


Einfache Gemüsesuppe in einem Topf

An dieser Suppe ist das einzig aufwendige, das Gemüse vorzubereiten. Ansonsten ist sie immer gut.

Man braucht:
-Knollensellerie
-Karotten
-Lauch/Porree
-Petersilie
(Ich kaufe alles lose, nicht nur um Plastik zu sparen, sondern vor allem, um Geld zu sparen. Petersilie gibt es super günstig im Türkischen Supermarkt!)
-Gemüsebrühe
-Salz, Pfeffer, Oregano, Lorbeerblatt (oder was man auch immer mag)

Gerne auch etwas wie:
Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Linsen...

Man wäscht den Porree/Lauch (Achtung, gerne sitzt der Sand zwischen den Blättern, sodass es einfacher ist den Lauch einmal längt aufzuschneiden, um in die Zwischenräume zu kommen, sonst hat man schnell mal Sand in der Suppe... Naja, der ist dann auf dem Boden... ^^' Und Dreck reinigt den Magen...), schält Karotten und Sellerie, schneidet alles klein.
Ich schmore alles gerne zunächst etwas an. Anschließend gieße ich es mit Brühe auf, schmecke es mit Gewürzen ab und lasse es bis zum gewünschten Garpunkt köcheln (immer mal wieder Probieren).
Nebenbei die Petersilie hacken, zum Schluss zugeben, damit die Aromen der feinen Petersilie sich nicht direkt verflüchtigen.

Wenn ich Reis oder Nudeln dazutue, dann mache ich es so, dass ich das Gemüse mit brühe aufgieße und dann die Nudeln oder den Reis dazugebe und es für fertig definiere, wenn der Reis/die Nudeln gut sind.
Kartoffeln kann man direkt anfangs mit dazugeben. Je nach dem etwas später oder auch beim Aufgießen dazu. (auf die Garzeit auf der Packung achten! Einige brauchen länger, andere weniger...)

Das 1. klingt super, falls es mal entsprechend Zutaten aus dem Fairteiler zu retten geben sollte :D. Ich würde es wsh. mit veganer Schlagcreme ausprobieren.
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.451
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Ja, die Möhren die wir gestern hatten lagen auch schon paar Tage.. Hätte man sie auf die Fliesen geworfen, hätte man wohl Flummi-Möhren gehabt. Also waren schon sehr nervig zum Schälen... Kann man teilst ja auch dran lassen, die Schale. Wie man es mag.
 

Physiker

Nervtöter
Beigetreten
10.06.18
Beiträge
370
Alter
23
Ort
Neutronenstern
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Lieblingsfarbe
Rot
Lieblingszahl
1337
Ich bin da sehr spartanisch. Naturreis / schwarzer Reis normal in Wasser gekocht und hinterher eine Dose Kidneybohnen darüber. Hält satt, also erfüllt sein Zweck und schmeckt mir. Wenn es denn auch mal kreativer sein soll, dann gerne auch mal ein Sandwich. Dafür nutze ich Ciabatta Brot, Feldsalat, schwarze Bohnen, Barbecue / Hot Tomato Sauce, eventuell Mais und Avocado, Tomaten und zusammenklappen. Zweckverpflegung, die mir mundet. Vorhin habe ich mir Chili sin carne gemacht, auch ganz lecker.
EDIT: Zum Frühstück esse ich jeden Morgen Haferflocken. Die Toppings dazu kann sich ja jeder selber raussuchen. Bei mir kommt Mandel- oder Hafermilch mit rein und Datteln oder Bananen :)
 

Liam

Lebende Foren Legende
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
6.060
Ort
VIBCCA
Vorbereitungszeit: 25 mins
Kochzeit: 20 mins

Zutätern

4 nori (Algen) Blätter
1 Avocado
1 kleine Gurke
1 Tasse Karottenfetzen
2 Tassen Sushi-Reis
2 Tassen Wasser
Schwarzweiss-Sesamsamen, wahlweise freigestellt
Rollmatte aus Bambus

Für scharfe Sushisauce:
1/3 Tasse Mayonnaise
1/4 Tasse Ketchup
1 Teelöffel Cayennepfeffer
1 Teelöffel Knoblauchpulver
Kokosmilch beträufeln


Sushireis in Wasser kochen, beiseite stellen.

Avocado in dünne Scheiben schneiden. Gurke schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

Bambusmatte mit Saranfolie oder mit einem ziploc-Beutel abdecken.

Ein Blatt Nori mit der glänzenden Seite nach unten auf die Matte legen.

Mit in Reisessig befeuchteten fingern 1/2 Tasse Reis auf nori verteilen.
 

Bone

offiziell geilster Tüp Meet-Teens'
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
325
- Stange Porree
- Zwiebeln
- Knoblauch
- Paprika

Alles klein schneiden, mit zwei Stücken Feta in ne Auflaufform. Gut mit Öl, Salz, Pfeffer, was einem sonst noch an Gewürzen übern weg läuft begießen. In Ofen bis alles ordentlich durch ist.
Mit Brot essen.
Ist nice.
 

DasSchandmaul

Throphäensammler
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
134
Dal. Gibts so viele Variationen von. Ne abgewandelte wäre z.B.:

Rote Linsen
Reis
Kreuzkümmel
Muskatnuss
Salz
Pfeffer
Ingwer
Zwiebel
Knoblauch
Gemüse nach Wahl

Alles außer den Reis glasig anbraten, würzen, dann mit Wasser aufgießen, nebenbei halt den Reis machen.
Geht schnell, macht satt, hat gut Proteine.
 

Bone

offiziell geilster Tüp Meet-Teens'
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
325
Gebratene Nudeln. Einfach der Vollständigkeithalber.
Und weil es ja immer wieder um die kosten von gesundem/Bio Essen ging: Hier hat man mit 5-10€ locker 2kg essen.
- Karotten
- Paprika
- Ananas
- Sojasprossen
- alles was einem sonst an Gemüse gefällt
- Instant Nudeln (oder sonst irgendwelche Nudeln)
- Sambal Oelek zum schärfen
- Süß Saure Sauce
- Zwiebel
- Ingwer
- Koblauch
- Soja Sauce

Rezept:
- Zeug anbraten (feste Dinge zuerst, zum Beispiel brauchen Karotten länger als Zwiebeln oder Paprika), kein Olivenöl, sonst ists egal, wer drauf steht Sesam und am besten immer so heiß wie möglich.
- Nudeln kochen
- Nudeln in Zeug
- Profit.
 
Beigetreten
14.02.20
Beiträge
197
Alter
18
Ort
Sachsen-Anhalt
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfarbe
gelb
Nachdem ich es gerade schon im Discord gepostet habe, hier auch nochmal:

Frisches Basilikumpesto

Zutaten:

50g Pinienkerne
50g Walnüsse
70ml Olivenöl
halber TL Salz
50g frischer Basilikum
2 EL Hefeflocken (NICHT Haferflocken)
1 kleine Knoblauchzehe

Dieses Rezept ist sehr nachgiebig. Es ist total egal, ob ihr doppelt so viel Basilikum reinpackt oder nicht, und wenn euch Walnüsse oder Pinienkerne fehlen, nehmt halt andere Nüsse. Geht alles klar. Wichtig sind nur, dass ihr überhaupt die Mischung von Nüssen, Basilikum, Öl und Hefeflocken habt. Die Knoblauchzehe ist auch optional, aber stark empfohlen.

Zubereitung:
Walnüsse und Pinienkerne in einer heißen Pfanne (ohne Öl/Fett) 2-3 Minuten anrösten, dabei immer wieder die Pfanne schütteln, damit sie nicht zu dunkel werden. Die braunen, duftenden Nüsse mit Salz, Basilikum, Hefeflocken und Knoblauch pürieren, sodass es eine leicht stückige Creme wird, dabei erst gegen Ende Olivenöl dazugeben. Das macht man nicht schon am Anfang rein, weil Olivenöl ganz eklig bitter wird, wenn es zu sehr püriert wird. Das war's!

Ich liebe es mit noch ganz heißen Nudeln oder als Brotaufstrich. Man kann aber auch seinen Salat damit anmachen, da würd ich aber noch Zitronensaft hinzufügen. Sehr yummy.
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
11.169
Hat jemand von euch Erfahrung darin, Cannelloni mit Frischkäse und Spinat zu machen? Ich würde mich wohler fühlen, wenn jemand ein erprobtes Rezept und Tipps hätte.
 

Bone

offiziell geilster Tüp Meet-Teens'
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
325
Hat jemand von euch Erfahrung darin, Cannelloni mit Frischkäse und Spinat zu machen? Ich würde mich wohler fühlen, wenn jemand ein erprobtes Rezept und Tipps hätte.
Hab ich schon ein paar mal gemacht:
1. Den Spinat wirklich gut ausdrücken, der suppt sonst ziemlich durch
2. Den Nudelteig nicht ganz dünn ausrollen, lieber vorletzte Stufe
3. Man nimmt immer zu viel Füllung und dann fällt es auseinander :D Also am besten an die Füllmenge rantasten :)
Rezept kann ich leider nicht liefern, ich mach das immer mit nem Standard Nudelrezept, also pro 100g Mehl ein Ei (wenn mans lieber etwas herzghafter mag, noch mehr Eigelb), ein bisschen OIlivenöl und Salz. Die Füllung halt mit leicht blanchiertem, gehackten Spinat und Frischkäse, gewürzt nach Gusto.
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.451
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Standard Nudeln.. Mit Ei. 😳 Kenne Nudeln aus Hartweizengrieß und Wasser. 😅

Aber grundsätzlich klingt das sehr gut. 😊
 

Users who are viewing this thread

Top