• Trete unserem Discord-Chat bei: https://discord.gg/ze9eSne
    Für Neuigkeiten rund um das Forum, unser Telegram News Kanal: https://t.me/joinchat/AAAAAEXiBgacpDt8dZtyjQ

Was esst ihr (vegetarisch, vegan...)? (1 Viewer)

Lime

Profi Poster
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.176
Hier könnt ihr loswerden, wie ihr euch ernährt und was ihr findet, wie man sich ernähren sollte, bzw. erklären, warum ihr euch für eure Art der Ernährung entschieden habt.
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.223
Ich bin Vegetarierin. Allerdings frage oder schaue ich auswärts nicht überall nach, ob Käse auf Pizza z. B. mit künstlichem Lab hergestellt wurde, was ich irgendwie bereue.
 

Liam

Gott
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
2.952
Ort
VIBCCA
als Mensch und allesfresser, ess ich natürlich auch alles. Als induviduum nur das was mir schmeckt.

ich gebs mal gefühlt so an: meine nahrung setzt sich aus etwa zu 60% vegetarischen, 30% tierischen und zu 10% aus mir unbekannten stoffen bestehenden produkten zusammen. Fleisch macht wohl etwa ein drittel der tierischen produkte aus.
 

Nius

hatte das letzte Wort
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.364
Alter
26
Ort
Nähe München
Ich esse gern Fleisch, brauch ich aber auch nicht jeden Tag.
Frisches Obst, Gemüse und andere vegane und vegetarische Sachen schmecken auch gut^^

Ich finde, man sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten drauf achten, wo die ganzen Produkte überhaupt herkommen. Wird dem Verbraucher leider oft schwer gemacht...
 

Ines112

Profi Poster
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.193
Ort
Rattenfängerstadt
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Ich finde, man sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten drauf achten, wo die ganzen Produkte überhaupt herkommen. Wird dem Verbraucher leider oft schwer gemacht...
Alles so was aus totem Getier ist, holen wir grundsätzlich entweder von ner Selbstschlachtenden Fleischerei in nem Ortsteil, bzw notfalls auch mal bei ner Fleischerei hier inna Stadt. Oft bringt auch ein Mitcamper mit eigener Schlachterei was mit.
Discounter u Supermarktware, gibts nicht bei uns.
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.223
Ich sehe mich oft seitens meiner Mutter mit dem Vorwurf konfrontiert, dass ich inkonsequent wäre. Dann ist's eben so. Ich liebe Käse und Kakao und noch habe ich keine Alternative probiert, die für mich tatsächlich eine wäre :|.
Wenn ich mir aussuchen müsste, wieder Fleisch zu essen oder Veganer zu werden, würde ich Veganer werden.
Ich würde am liebsten schon eigene Fächer im Kühlschrank oder sogar einen eigenen komplett für meine Sachen haben und es fällt mir immer schwerer, für meinen Vater dieses ekelhafte Zeug mitzubringen. Eigene Töpfe etc. wären auf Dauer auch super, aber solange ich hier lebe, wird das nicht gehen, weil mein Vater sonst ausrasten würde.
 

Panda2001

Gott
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
2.285
Alter
18
Fleischfresser. Achte aber mehr auf eine etwas ausgewogene Ernährung.
 

Amphiphilie

Profi Poster
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
1.040
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Omnivor

Ich esse vieles gerne.
Vegane Kuchen, Vegetarische Aufläufe, ein schönes Stück gebratenes Fleisch...

Ich rede eigentlich auch gerne über Ernährung, weil die Leute immer so viel Dummes Zeug reden. Macht mir schon Spaß mich damit auseinanderzusetzen und weiterzubilden.
 

NirvanaGirl

MT Übersetzerin
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
611
Alter
20
Ort
Niedersachsen
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Ich haaassssseee Fußball....
Mobiltelefon
Iphone SE
Lieblingsfarbe
Grüüüüün
Lieblingszahl
9, 27, 6, 18... es hängt alles zusammen :o
Alles war schmeckt also KEINE Pilze, KEINE Aubergine, Zucchini und KEINEN Rotkohl. Sonst aber vieles gerne. Nicht jeden Tag Fleisch, jedoch keine bestimmten veganen oder vegetarischen Einschränkungen.
 

Amphiphilie

Profi Poster
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
1.040
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Alles was schmeckt... Und dann keine Pilze (lecker gebratene Pfifferlinge, Champignons, Mur-Err...), keine Aubergine (dann hast du sie noch nie richtig zubereitet gegessen), Zucchini (am liebsten gegrillt) und Rotkohl geht quasi immer.

Sag blos du isst solch Sachen wie Rosenkohl, rohen Kohlrabi etc... :D

Aber alles geschmackssache.
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.223
Ich habe früher gerade bezüglich der Auswahl kaum Fleisch gegessen - mehr als Schnitzel, Bratwurst und Chickennuggets wollte ich nie haben. Generell esse ich jetzt viele Sachen nicht mehr, die es früher gefühlt ständig bei uns gab. Darunter fallen Sachen wie Kartoffeln mit Brokkoli oder Blumenkohl oder Eintöpfe. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich zuletzt normal gekochte Kartoffeln gegessen habe und ehrlich gesagt vermisse ich das ganze Zeug insgesamt nicht. Rotkohl, Sauerkraut, Rosenkohl und bestimmt noch mehr mochte ich eh nie und Salate auch nicht. Das Probieren neuer Sachen hat mich schon immer genervt. Ich bin zufrieden mit meiner ziemlich eingeschränkten Speisenauswahl, die auch berücksichtigt, dass keiner hier Lust aufs Kochen hat, und bin definitiv nicht wegen bewusster Ernährung Vegetarierin.
 

Tinker

Doppel-As
Beigetreten
19.06.18
Beiträge
235
Ich habe früher gerade bezüglich der Auswahl kaum Fleisch gegessen - mehr als Schnitzel, Bratwurst und Chickennuggets wollte ich nie haben. Generell esse ich jetzt viele Sachen nicht mehr, die es früher gefühlt ständig bei uns gab. Darunter fallen Sachen wie Kartoffeln mit Brokkoli oder Blumenkohl oder Eintöpfe. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich zuletzt normal gekochte Kartoffeln gegessen habe und ehrlich gesagt vermisse ich das ganze Zeug insgesamt nicht. Rotkohl, Sauerkraut, Rosenkohl und bestimmt noch mehr mochte ich eh nie und Salate auch nicht. Das Probieren neuer Sachen hat mich schon immer genervt. Ich bin zufrieden mit meiner ziemlich eingeschränkten Speisenauswahl, die auch berücksichtigt, dass keiner hier Lust aufs Kochen hat, und bin definitiv nicht wegen bewusster Ernährung Vegetarierin.
Darf ich fragen was du denn dann noch isst/ essen kannst, wenn du auf Fleisch verzichtest und ohnehin nicht so auf Gemüse abfährst?
Ich frage deshalb, weil ich ähnlich gestrickt bin :D
 

Tinker

Doppel-As
Beigetreten
19.06.18
Beiträge
235
Ich bin Vegetarierin und bereue es nicht :)
Bin jetzt schon ca. 4 Jahre Vegetarierin :) ohne Probleme und Beschwerden :)

Könnte jetzt auch lockerflockig gegen argumentieren, dass ich im Gegensatz dazu täglich auf Fleisch als Proteinquelle zurückgreife. ,,Ohne Probleme und Beschwerden'' - meine Blutwerte können nicht besser sein. :p Der Eiweißspiegel normal, Cholsterinspiegel normal, Nierenwerte normal.
All die Werte die laut Kritikern gefährdet sind, wenn man ,,zu viel Fleisch'' (oder generell Eiweiß) konsumiert.

Es geht nicht nur um das was man isst, sondern viel eher um den Ausgleich nach dem Essen. Wer viel und einseitig isst aber sich nicht bewegt, wird irgendwann gesundheitliche Beschwerden bekommen. Logisch. Das gilt aber für jede Ernährungsform. Sind es die Kohlenhydrate bei den Vegetarischen oder sei es das Soja in der Veganen... Zu viel von etwas und keine Bewegung, ist nie gut.

Aber natürlich geht es beim Verzicht auch um die Umwelt und den moralischen Aspekt.
 
Zuletzt geändert:

Satori

Throphäensammler
Beigetreten
18.08.18
Beiträge
111
Alter
21
Ort
Dortmund
Persönliches
Geschlecht
männlich
Könnte jetzt auch lockerflockig gegen argumentieren, dass ich im Gegensatz dazu täglich auf Fleisch als Proteinquelle zurückgreife. ,,Ohne Probleme und Beschwerden'' - meine Blutwerte können nicht besser sein. :p Der Eiweißspiegel normal, Cholsterinspiegel normal, Nierenwerte normal.
All die Werte die laut Kritikern gefährdet sind, wenn man ,,zu viel Fleisch'' (oder generell Eiweiß) konsumiert.

Es geht nicht nur um das was man isst, sondern viel eher um den Ausgleich nach dem Essen. Wer viel und einseitig isst aber sich nicht bewegt, wird irgendwann gesundheitliche Beschwerden bekommen. Logisch. Das gilt aber für jede Ernährungsform. Sind es die Kohlenhydrate bei den Vegetarischen oder sei es das Soja in der Veganen... Zu viel von etwas und keine Bewegung, ist nie gut.

Aber natürlich geht es beim Verzicht auch um die Umwelt und den moralischen Aspekt.

Ich glaube sie meinte nicht, dass man durch Fleischkonsum Probleme bekommt :D Eher dass sie keine Probleme hat obwohl sie auf Fleisch verzichtet.

Aber ich verstehe deinen Punkt. Es gibt viele Vegetarier und Veganer die sagen, Fleischkonsum wäre total ungesund etc. Ist es aber nicht. Ich selbst verzichte nur auf tierische Produkte, weil ich es so möchte. Nicht weil ich Massentierhaltung schrecklich finde oder es als ungesund erachte. Einfach nur so :) Ich reibe das auch eigentlich niemandem unter die Nase, fand es damals selbst schrecklich, als ich noch Fleisch gegessen habe, wenn Vegetarier/Veganer das andauernd mitteilen mussten xD
 

RicardaTamara

Neuling
Beigetreten
14.08.18
Beiträge
8
Alter
17
Ort
Marktoberdorf
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Ich glaube sie meinte nicht, dass man durch Fleischkonsum Probleme bekommt :D Eher dass sie keine Probleme hat obwohl sie auf Fleisch verzichtet.

Aber ich verstehe deinen Punkt. Es gibt viele Vegetarier und Veganer die sagen, Fleischkonsum wäre total ungesund etc. Ist es aber nicht. Ich selbst verzichte nur auf tierische Produkte, weil ich es so möchte. Nicht weil ich Massentierhaltung schrecklich finde oder es als ungesund erachte. Einfach nur so :) Ich reibe das auch eigentlich niemandem unter die Nase, fand es damals selbst schrecklich, als ich noch Fleisch gegessen habe, wenn Vegetarier/Veganer das andauernd mitteilen mussten xD
Genau das meinte ich, das ich obwohl ich auf Fleisch verzichte es mir prima geht. :)
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.223
Darf ich fragen was du denn dann noch isst/ essen kannst, wenn du auf Fleisch verzichtest und ohnehin nicht so auf Gemüse abfährst?
Ich frage deshalb, weil ich ähnlich gestrickt bin :D
Ich bin ein großer Fan von vegetarischen oder teils veganen Würstchen, Klößchen Schnitzeln, Nuggets und dem Hackfleischersatz. Letzteren kann ich wunderbar in Chili sin carne, Lasagne oder Spaghetti Bolognese verwenden. Ich mag ansonsten sehr gerne überbackenen Käse, was Pizza, Nudelauflauf und überbackene Toasts mit Tomatenmark drunter bei mir unverzichtbar macht. Ansonsten mag ich ganz gerne Kartoffelrösti oder Pommes. Mittlerweile kombiniere ich wie bereits beschrieben ja nicht mehr ständig zum Beispiel Würstchen mit Pommes, sondern greife lieber zwischendurch mal zu einem Apfel oder einer Birne und verzichte auf einen Teil und wenn ich abends später noch Lust auf Essen habe, finde ich Wassermelone momentan super.
Es ist jetzt nicht so, dass ich vor Blumenkohl und Co. wegrennen würde, aber wenn ich andere Sachen zur Auswahl habe, bin ich froh. Seitdem ich kein Schnitzel mehr esse, mag ich Restaurantbesuche ja gar nicht mehr, wenn ich da keine Pizza bestellen kann; wenn es sein muss, greife ich da halt auf gegrilltes Gemüse zurück.
Ich lasse mich mal überraschen, wie sich das so entwickeln wird mit meiner Esserei, aber Fleisch steht ganz sicher nie mehr zur Debatte.
 

Mitglieder, die gerade diesen Thema ansehen (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Top