• #StayHome #BleibtGesund #nutzt die Corona-App #Masketragenistnichtuncool

Blutung (1 Viewer)

Moonlight

Profi Poster
Beigetreten
22.09.19
Beiträge
1.985
Alter
21
Ort
Berlin
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Union Berlin
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S8
Lieblingsfarbe
Schwarz
Äh lol? Ich glaube keine Schmerzen sind vergleichbar mit den Geburtsschmerzen, sollte man sich für ein Kind entscheiden. Ich meine, nicht selten muss das Unterleib der Frau hinterher genäht werden, weil gefühlt alles reißt. Und natürlich das berüchtige Wochenbett was nach der Geburt folgt!

Brustkrebs bei der Frau soll bei der Frau auch vorkommen. Ich persönlich kenne/ kannte drei Frauen aus meinen Umfeld. Exklusive meine Mama hat einen Gutartigen.


Tt: die Schmerzen variieren monatlich. Aber tatsächlich gibt es Tage, da fällt Aufrecht gehen wirklich schwer. Sind meistens aber maximal zwei Tage von den vielleicht vier-bis fünf. Dann ist es bis auf die anhaltenden Rückenschmerzen relativ Schmerzfrei.

Das mit der Geburt ist sehr wahrscheinlich, wobei ich das definitiv nicht beurteile kann und es zudem ohnehin verwerflich finde Schmerz zu vergleichen.

Krebs ist immer scheiße, egal welcher.

Und gegen die Periode nichts zu unternehmen ist wie gesagt jedem seine Entscheidung und grundsätzlich kein Grund zum rumjammern (außer diese Situation ist gerade akut, aber da darf man das meiner Meinung nach auch wegen leichten Schmerzen)
 

Wiebke

Nachwuchsspammer
Beigetreten
23.01.20
Beiträge
41
Was verwendest du bei deiner Blutung?
Menstruationstassen von Funfactory

Was hast du so für Erfahrungen gemacht?
Anfangs etwas ungewohnt beim einsetzen, aber auf die Dauer viel schöner als Tampons oder binden.

Was hilft dir bei schmerzhaften Perioden?
Wärmflasche und massieren.

perfekt, junge frau! nutze auch die tassen seit jahren. finde die methode klasse und obendrein extrem ökologisch. ich find's super, dass du in deinem alter schon an sowas gerätst. das ist nicht die norm. aber so gesehen scheint es zu dir zu passen. du bist ne echt interessante pan.
 

Klappspaten95

MT Unterstützer
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
433
Alter
27
Ort
Thüringen
Mehr ...  
Geschlecht
divers
Lieblingsfußballclub
Bolzplatzgruppe Sternburg Export
Mobiltelefon
Toaster
Lieblingsfarbe
ultramarinblau
Lieblingszahl
666
stellt man die tassen dann zum erwärmen auf den herd?
 

eXTA

Elite Member
Teammitglied
Administrator
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
13.075
Alter
32
Ort
Rostock
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
keinen
Mobiltelefon
One Plus 9 Pro
Lieblingsfarbe
blau
Lieblingszahl
42
Zum Kochen in den Topf, ja
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
11.169
Cool, dass es so eine Option gibt.
Trotzdem kann ich mir das nicht vorstellen. Das Thema bleibt bei mir hinter der verschlossenen Badezimmertür. Achtung: das heißt nicht, dass ich es allgemein verwerflich finden würde, sich darüber auszutauschen und darüber zu informieren.
 
Beigetreten
14.02.20
Beiträge
197
Alter
18
Ort
Sachsen-Anhalt
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfarbe
gelb
Ich habe am Anfang Binden benutzt, nach einem Jahr mich an Tampons rangetraut (die anfangs sehr wehtaten, mit der Zeit ging es). Inzwischen benutze ich eine Menstruationstasse und schwöre darauf. Man muss seltener wechseln, es ist wesentlich billiger, man fabriziert keinen Müll (außer das eine Mal, wenn man nach vielen Jahren die Tasse wegschmeißt) und es ist für mich simpler. Die normalen sind mir zu groß und schmerzen, daher habe ich die kleinste, die es gibt. Obwohl sie so klein ist, kann ich sie den ganzen Tag tragen, ohne dass sie voll läuft. Morgens reinführen, abends leeren, kurz mit Wasser auswaschen und wieder einführen. Nach der Periode koche ich sie ab.
Finde das auch unterwegs kein Problem. Man muss sie nicht unbedingt zwischendurch auswaschen, da ist schließlich nur dein eigenes Blut dran, das sowieso von dort unten kommt. Daher: Wenn ich auf einer öffentlichen Toilette bin, leere ich sie einfach über dem Klo aus und führe sie wieder ein. Die Finger werden dabei natürlich etwas blutig wie bei einem Tampon auch, daher wische ich mir die Hände kurz mit Klopapier ab und wasche sie dann im Vorraum. Man könnte auch, wenn man will, die Menstruationstasse kurz mit Klopapier auswischen, aber das mache ich nie, weil ich Paranoia hab, dass am Klopapier irgendwelche Bakterien hingespritzt sind. :D
Bei Schmerzen hilft mir eine Wärmflasche und Bewegung. Aber ich habe Glück, dass meine Tage normalerweise nicht sehr schmerzhaft sind.
 

Moonlight

Profi Poster
Beigetreten
22.09.19
Beiträge
1.985
Alter
21
Ort
Berlin
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Union Berlin
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S8
Lieblingsfarbe
Schwarz
ichwillnichtskaufen ichwillnichtskaufen ist das nicht nen komisches Gefühl so nen Silikon Ding in sich drin zu haben?
 
Beigetreten
14.02.20
Beiträge
197
Alter
18
Ort
Sachsen-Anhalt
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfarbe
gelb
ichwillnichtskaufen ichwillnichtskaufen ist das nicht nen komisches Gefühl so nen Silikon Ding in sich drin zu haben?
Diese Befürchtung hatte ich am Anfang auch, und mit der zu großen Tasse war es auch echt so. Es war unangenehm und hat beim Einführen wehgetan (bin aber auch noch Jungfrau). Aber mit der kleinen spürt man gar nichts und es ist einfach ganz normal. Bei Tampons denkt man ja auch nicht, dass es komisch ist, so ein Watteding mit synthetischen Fasern in sich drin zu haben.
 

Moonlight

Profi Poster
Beigetreten
22.09.19
Beiträge
1.985
Alter
21
Ort
Berlin
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Union Berlin
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S8
Lieblingsfarbe
Schwarz
Diese Befürchtung hatte ich am Anfang auch, und mit der zu großen Tasse war es auch echt so. Es war unangenehm und hat beim Einführen wehgetan (bin aber auch noch Jungfrau). Aber mit der kleinen spürt man gar nichts und es ist einfach ganz normal. Bei Tampons denkt man ja auch nicht, dass es komisch ist, so ein Watteding mit synthetischen Fasern in sich drin zu haben.
Also ich habe es bei Tampons gedacht. Deswegen hatte ich direkt nachm Wechseln auch größere Schmerzen. Wobei diese halt Phantom - mäßig waren, wegen dem Wissen, dass da wieder ein neuer Fremdkörper drin ist.

Allerdings ist das wenigstens irgendwie natürlicher als so ne Tasse, die noch so nen Unterdruck erzeugt... Wenn ich daran denke, ist das echt unangenehm.

Ich meine, ich habe eigentlich kein Recht mich zu beschweren, habe nun seit ca 1.5 Jahren ne Spirale, also permanent was unnatürliches in mir, wobei man da natürlich sagen muss, dass ich da ja im Normalfall nicht dran denken muss, wärend das wechseln der Tasse oder des Tampons immer präsent ist.
 
Beigetreten
14.02.20
Beiträge
197
Alter
18
Ort
Sachsen-Anhalt
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfarbe
gelb
Okay, das sind dann ja psychologische Gründe. Man spürt keinen Unterdruck oder sowas in der Art. Es ist einfach wirklich, als wäre da überhaupt nichts drin.
Mit dem Tampon ist es definitiv präsenter, weil man ihn öfter wechselt, dann wegwirft, dann einen neuen auspackt... Bei der Tasse ist es während der Periode eben einmal nach dem Aufstehen und einmal vor dem Schlafengehen. Und auch hier habe ich es schon öfter vergessen, weil man sie wie gesagt nicht spürt und ich dann manchmal vergesse, dass ich meine Tage habe. ^^ Daher hatte ich die Tasse auch schon mal länger drin. Ups. Aber wenn dich der Gedanke so extrem stören würde, wäre es natürlich nichts für dich.
 

Hanna06

Anfänger
Beigetreten
21.02.20
Beiträge
24
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Ich habe erst seid etwa 2 1/2 Jahren meine Tage, aber dadurch das sie recht Stark sind habe ich von fast Anfang an zusätzlich zu Binden auch Tampons verwendet. Mein Problem war aber immer das Tampon entweder nicht lange genug gehalten oder alles vollkommen ausgetrocknet haben.

Nun benutze ich seit zwei Monaten eine Menstruationstasse und bin begeistert. Die Tasse hält viel länger als ein Tampon was bedeutet das ich sie nur maximal 3-4 mal am Tag entleeren muss. Einziges Manko ist das das Raus und wieder Rein machen gerade als Jungfrau am Anfang doch echt gewöhnungsbedürftig ist.
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.451
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Bruh, diese Nacht wurde die Sau geschlachtet. Fühlte sich jedenfalls so an. Hatte solche Schmerzen, dass ich kurzzeitig am überlegen war, ob ein Arzt angebracht wäre oder nicht. Dann habe ich drüber nachgedacht und festgestellt, dass es doch nur die Monatsblutung ist. Jo. Heute also doch keinen Ausflug zum Stoffladen, sondern schön zu Hause bleiben. 😶 Also ist ja eh angebracht. 🤷‍♀️
 

Bonsai

Kaiser
Beigetreten
03.10.19
Beiträge
623
Alter
22
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
Schalke 04
Lieblingsfarbe
natürlich: "blau und weiss"
Ich muss den Thread einfach mal wiederbeleben. Mir ist echt die Kinnlade runtergefallen. War im Drogeriemarkt einkaufen, unter anderem weil ich etwas für meine Freundin und mich zu Spass haben eingekauft habe. Gibt es echt "vegane Tampons und Binden" ? 😃
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
11.169
Es ist nun einmal so, dass viele Produkte auch aus dem Bereich "Beauty und Hygiene" bzgl. ihrer Herstellung und ihrer Inhaltsstoffe nicht selbstverständlich frei von tierischen Erzeugnissen sind. Eine solche Kennzeichnung hilft Leuten, die Tierleid nicht unterstützen wollen.
 

Users who are viewing this thread

Top