• #StayHome

Frage an Singles: Bist du zufrieden mit deinem Single-Dasein? (1 Viewer)

Moonlight

Profi Poster
Beigetreten
22.09.19
Beiträge
1.693
Alter
19
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Union Berlin
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S8
Lieblingsfarbe
Schwarz
Seit ich ungefähr 13 bin, war ich nie ein glücklicher Single. Ich funktioniere ohne Partner nicht so gut.

Klar könnte man hier und da Sachen machen, die man in einer Beziehung nicht könnte.. Aber glücklich?

Ich bin froh, kein Single zu sein.
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
4.122
Mit mehr und besonders lokal besser erreichbareren Freunden wäre ich wohl zufriedener, mit einer Beziehung eher weniger. Das erscheint mir die meiste Zeit über zu viel zu sein :p. Ehrlich daran geglaubt, außerhalb von Fiktion mal eine Beziehung zu führen, habe ich eh noch nie. Mir schien es selbstverständlich zu sein, dass da draußen nicht der Platz dafür ist.
 

Nickname

König
Beigetreten
10.09.19
Beiträge
856
Alter
17
Ort
Hannover
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
Die 42 natürlich
Meine Prioritäten liegen bisher dann doch noch anderswo - vielleicht ergibt sich ja irgendwann einmal etwas.
 
Beigetreten
06.02.20
Beiträge
17
Alter
16
Ort
Viersen
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
Borussia Mönchengladbach
Mobiltelefon
Samsung galaxy S6
Lieblingsfarbe
Schwarz und Weiß
Ich komme damit gar nicht klar weil ich der absolute Beziehungsmensch bin 😔
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
4.122
Ich kenne es nicht anders und misse eigentlich auch nichts. Ich bin ganz glücklich viel Zeit auch für mich zu haben.. Bin jetzt nicht so der krass soziale-Mensch...
Und dann höre ich von meinem Umfeld "Oh und dann war ich hier auf ner WG-Feier und dann hab ich mich mit dem getroffen und war hier beim Arbeitstreffen und nachs haben wir noch auf dem Balkon gesessen und gesungen..." Und denke mir immer so "Ihr seid so sozial.. Wie macht ihr das? XD"
Diese Frage stelle ich mir gerade in letzter Zeit wieder ständig. Ich merke schon, dass ich gerne mal ein paar wenige gute Freunde hätte, um immerhin die Wahl zu haben, ob ich etwas alleine oder mit anderen unternehmen möchte und einfach, um gegen dieses Gefühl von einer Art Einsamkeit loszuwerden. Ich würde auch nicht "Nein" sagen, wenn eine solche freundschaftliche Bindung zu einer männlichen Person wäre, die ich sogar nicht "nur" charakterlich gut finden würde :p. Aber vieles könnte und nichts müsste.
Neulich lernte ich in einem Kurs jemanden kennen, den ich ganz nett fand. Ich hatte keinen Plan, wie ich hätte signalisieren können, dass ich an freundschaftlichem Kennenlernen interessiert wäre. Jetzt sieht man sich nie wieder. Toll gemacht. Ich werfe mir dann immer vor, dass andere da bestimmt eine Lösung für gefunden hätten.
 

Moonlight

Profi Poster
Beigetreten
22.09.19
Beiträge
1.693
Alter
19
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Union Berlin
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S8
Lieblingsfarbe
Schwarz
Neulich lernte ich in einem Kurs jemanden kennen, den ich ganz nett fand. Ich hatte keinen Plan, wie ich hätte signalisieren können, dass ich an freundschaftlichem Kennenlernen interessiert wäre. Jetzt sieht man sich nie wieder. Toll gemacht. Ich werfe mir dann immer vor, dass andere da bestimmt eine Lösung für gefunden hätten.
Du signalisierst dass du an einer Freundschaft interessiert bist nur, wenn du mit der Person in Kontakt trittst.

Außer ihr beide besitzt telephatische Fähigkeiten, aber davon gehe ich nicht aus.

Natürlich hättest du was anders machen müssen, wenn du an dieser Person Interesse hättest. Aber ich gehe davon aus, dass man bei gesteigertem Interesse automatisch mit der Person in Kontakt tritt, die man mag. Irgendwie kann man sich dagegen selbst nicht wirklich wehren.
 

Bonsai

Doppel-As
Beigetreten
03.10.19
Beiträge
230
Alter
20
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
Schalke 04
Lieblingsfarbe
natürlich: "blau und weiss"
Diese Frage stelle ich mir gerade in letzter Zeit wieder ständig. Ich merke schon, dass ich gerne mal ein paar wenige gute Freunde hätte, um immerhin die Wahl zu haben, ob ich etwas alleine oder mit anderen unternehmen möchte und einfach, um gegen dieses Gefühl von einer Art Einsamkeit loszuwerden. Ich würde auch nicht "Nein" sagen, wenn eine solche freundschaftliche Bindung zu einer männlichen Person wäre, die ich sogar nicht "nur" charakterlich gut finden würde :p. Aber vieles könnte und nichts müsste.
Neulich lernte ich in einem Kurs jemanden kennen, den ich ganz nett fand. Ich hatte keinen Plan, wie ich hätte signalisieren können, dass ich an freundschaftlichem Kennenlernen interessiert wäre. Jetzt sieht man sich nie wieder. Toll gemacht. Ich werfe mir dann immer vor, dass andere da bestimmt eine Lösung für gefunden hätten.
Mal etwas plump gefragt. Hättest Du ein Problem mit einer rein freundschaftlichen Beziehung mit einem Mann der eine Partnerin hat. Wobei es natürlich eine Partnerin sein muss, die auch Dich und deine Einstellung akzeptiert?
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
4.122
Mal etwas plump gefragt. Hättest Du ein Problem mit einer rein freundschaftlichen Beziehung mit einem Mann der eine Partnerin hat. Wobei es natürlich eine Partnerin sein muss, die auch Dich und deine Einstellung akzeptiert?
Tendenziell wäre das nichts für mich, aber 100% ausschließen will ich das auch nicht. Ich denke, die Prioritäten würden einfach zu sehr voneinander abweichen. Ein guter/einziger Freund wäre bei mir die Nummer 1 ;). Will meinen: Ich hätte nichts von jemandem, der dann doch eher was mit der Partnerin unternimmt. Ich würde mich zu schnell überflüssig fühlen. Zudem ist zu beachten, dass ich mir eine Beziehung für mich ja wie eine sehr enge Freundschaft vorstellen würde und diese Person hätte ich dann gerne auch für mich.
 

Mitglieder, die gerade diesen Thema ansehen (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Top