• Trete unserem Discord-Chat bei: https://discord.gg/ze9eSne
    Für Neuigkeiten rund um das Forum, unser Telegram News Kanal: https://t.me/joinchat/AAAAAEXiBgacpDt8dZtyjQ

Impfen und die ab 2020 eintretende Impfpflicht (1 Viewer)

eXTA

Profi Poster
Teammitglied
Administrator
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
1.662
Alter
29
Ort
Rostock
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
keinen
Mobiltelefon
One Plus 5
Lieblingsfarbe
blau
WIe steht ihr zu dem Thema Impfen?

Seid ihr geimpft? Lasst ihr euch jährlich die Grippeschutzimpfung geben?

Wie steht ihr zum Thema Impfpflicht und den Konsequenzen?
RTL Aktuell schrieb:
Im Kampf gegen Masern soll im kommenden Jahr die Impfpflicht für Kinder in Kitas, Schulen und Co. in Kraft...
Bitte melde Dich an, um den Inhalt sehen zu können. Jetzt einloggen oder registrieren
 

Amphiphilie

Profi Poster
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
1.007
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Wie steht ihr zu dem Thema Impfen?
Hm... Ich kenne es als normal sich impfen zu lassen. Zumindest bei den Grundsachen.. So Mumps, Masern, Röteln, Polio... Aber diese Saisonimpfstoffe und neuen Sachen (Jährlich gegen Grippe, Schweinegrippe, Vogelgrippe, Gebärmutterhalskrebs) halte ich nicht ganz so viel.

Seid ihr geimpft? Lasst ihr euch jährlich die Grippeschutzimpfung geben?
Ich bin geimpft, siehe oben, halt gegen die Grundsachen und das was da bei Zecken ist... Aber mein Impfstatus ist eigentlich auch wieder veraltet.

Wie steht ihr zum Thema Impfpflicht und den Konsequenzen?
Ich finde die Impfpflicht nicht gut. Man kann sicherlich argumentieren, dass es diejenigen schützt, die nicht geimpft werden können. Das finde ich, ist das größte und legitimste Argument.
Aber sonst? Ist es eventuell eine "Kindeswohlgefährdung", wenn man sein Kind nicht impft. Sprich, man fahrlässig es zulässt, dass es sich eher infiziert.
Aber auch geimpfte Kinder können sich infizieren und erkranken.
Zudem ist es ja auch so, dass man erst eine Impfdosis reingejagt bekommt und meist dann ja noch ne zweite. Das ist so Vorschrift, damit ein "ausreichender Schutz" gewährleistet ist.
Es ist wohl so, dass 93% nach der ersten Impfdosis bereits einen ausreichenden Schutz haben. Und nach der zweiten sind es dann 97%.
Also für 4%, die dann auch geschützt sind, impft man alle noch ein zweites Mal und belastet damit den Körper. Und das auf Zwang. Geil.
Anstatt ne Titer-Bestimmung zu machen... Aber das wird nicht gesetzlich gezahlt.
 

Liam

Gott
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
2.908
Alter
19
Ort
VIBCCA
klar bin ich geimpft.

es wird trotzdem immer noch eltern geben, die denken, impfen macht schwul oder wassoimmer.
 

Moonlight

Profi Poster
Beigetreten
22.09.19
Beiträge
1.017
Alter
18
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Union Berlin
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S8
Lieblingsfarbe
Schwarz
WIe steht ihr zu dem Thema Impfen?
Ist sehr gut, dass es zur Pflicht wird, alles andere ist fehl am Platz.

Seid ihr geimpft? Lasst ihr euch jährlich die Grippeschutzimpfung geben?
Ich lasse mich impfen, wenn ich dran denke, aber ich vergesse es manchmal.

Wie steht ihr zum Thema Impfpflicht und den Konsequenzen?
Wie gesagt, es ist echt traurig, dass es jetzt erst eingeführt wird.
 

Tinker

Doppel-As
Beigetreten
19.06.18
Beiträge
228
Ich finde es einen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht. Jeder sollte sich belesen und das für sich selbst entscheiden dürfen.
 

Moonlight

Profi Poster
Beigetreten
22.09.19
Beiträge
1.017
Alter
18
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Union Berlin
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S8
Lieblingsfarbe
Schwarz
Ich finde es einen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht. Jeder sollte sich belesen und das für sich selbst entscheiden dürfen.
Wenn man unbedingt sterben will...
 

Tinker

Doppel-As
Beigetreten
19.06.18
Beiträge
228
Wenn man unbedingt sterben will...
Dafür geht man zu Mc Donalds! Öffentlich und für jeden frei zugänglich. Oder trinkt Alkohol. Am wirksamsten ist wenn du in Kombi dazu noch rauchst!

Du wirst nicht sterben, wenn du dich nicht gegen jeden Furz impfen lässt. Eine wichtige Basis zur Gesunderhaltung schaffst du schon, wenn du auf Konsumgifte wie Nikotin und Alkohol zunehmend verzichtest und dich bewusst ernährst, dein immunsystem mit all den nötigen Vitaminen stärkst: viel Gemüse, Obst, Ballaststoffe. Impfen allein wirkt sich nur unterstützend aus, müllst du deinen Körper mit anderen Dingen zu, wird das System früher oder später eh zusammenbrechen.
 

Moonlight

Profi Poster
Beigetreten
22.09.19
Beiträge
1.017
Alter
18
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Union Berlin
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S8
Lieblingsfarbe
Schwarz
Dafür geht man zu Mc Donalds! Öffentlich und für jeden frei zugänglich. Oder trinkt Alkohol. Am wirksamsten ist wenn du in Kombi dazu noch rauchst!

Du wirst nicht sterben, wenn du dich nicht gegen jeden Furz impfen lässt. Eine wichtige Basis zur Gesunderhaltung schaffst du schon, wenn du auf Konsumgifte wie Nikotin und Alkohol zunehmend verzichtest und dich bewusst ernährst, dein immunsystem mit all den nötigen Vitaminen stärkst: viel Gemüse, Obst, Ballaststoffe. Impfen allein wirkt sich nur unterstützend aus, müllst du deinen Körper mit anderen Dingen zu, wird das System früher oder später eh zusammenbrechen.
Aber wenn du Grippe hast, dann kannst du sterben, egal ob du rauchst, mecces isst, oder trinkst.
 

Amphiphilie

Profi Poster
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
1.007
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Ich hatte ja schon paar mal ne nette Grippe. Und ich lebe noch. :D Vor allem so in meiner Kindheit, jetzt schon lange nicht mehr. Dabei war ich damals teilst auch gegen die aktuellen Grippe-Stämme geimpft, jetzt nicht mehr.
Ist ja auch so, dass es meist Mehrfach-Impfstoffe sind, sprich man hat nen 5-Fach-Impfstoff, drin enthalten Grippestamm Europa 1, Europa 3, Amerika 1, Amerika 5 und Nordafrika 2.
Und dann erwischt einen Europa 2, gegen das man nicht geimpft ist. Shit happens.
Aber meist werden hier nur die niedrigeren Impfstoffe verwendet. Diese Saison ist es ein 4-Fach-Impfstoff, bei hunderten Varianten. Grippeviren sind einfach sehr variabel und entwickeln sich ständig weiter. Ob ich mich da nun impfe oder peng. Ich habe ein gutes Immunsystem. Also warum sollt ich mich da impfen?

Wie gesagt. Polio, MMR finde ich sinnvoll, jetzt komme ich ins Überlegen.. Hepatitis, auch.
 

Tinker

Doppel-As
Beigetreten
19.06.18
Beiträge
228
Aber wenn du Grippe hast, dann kannst du sterben, egal ob du rauchst, mecces isst, oder trinkst.

Du wirst mit einem normal funktionierenden Immunsystem nicht wegen einer Grippe sterben. Ein Mitschüler ist vor 7 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben, aber nur weil sein immunsystem gesund schon instabil war. Du kannst dich nicht gegen alles und jeden impfen, gerade auch das durchleben von Krankheiten wie Windpocken, Grippe...trägt viel zum Erhalt und Stärkung des immunsystems bei. Auch verpönte Krankheiten wie Mumps, Masern, Röteln sind selten wirklich gefährlich und können mit Bettruhe ausheilen.
 

Moonlight

Profi Poster
Beigetreten
22.09.19
Beiträge
1.017
Alter
18
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Union Berlin
Mobiltelefon
Samsung Galaxy S8
Lieblingsfarbe
Schwarz
Du wirst mit einem normal funktionierenden Immunsystem nicht wegen einer Grippe sterben. Ein Mitschüler ist vor 7 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben, aber nur weil sein immunsystem gesund schon instabil war. Du kannst dich nicht gegen alles und jeden impfen, gerade auch das durchleben von Krankheiten wie Windpocken, Grippe...trägt viel zum Erhalt und Stärkung des immunsystems bei. Auch verpönte Krankheiten wie Mumps, Masern, Röteln sind selten wirklich gefährlich und können mit Bettruhe ausheilen.
Mir tun nur deine möglichen Kinder leid, aber wenn du meinst..
 

Amphiphilie

Profi Poster
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
1.007
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Wie hieß es auch?
Die Fälle, die heute Masern haben, sind viel extremer, obwohl der eigentliche Erregerstamm nicht zwingend aggressiver geworden ist.
Woran liegt das?

Man vermutet, dass es daher kommt, dass die meisten Krankheiten ja nicht durchlebt werden, sondern quasi "weggeimpft" werden. Während der Schwangerschaft wird dieser eher niedrige Schutz nicht ausreichend an das Kind weitergegeben, was wohl der Fall sein soll, wenn die Mutter die Krankheit durchlebt hat.
Dieser mütterliche Schutz soll zwar geringer als eine Impfung sein, jedoch dafür sorgen, dass das Kind die Krankheit besser durchleben kann.

Hmhm...
 

DasSchandmaul

Grünschnabel
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
63
Ich verstehe nicht, wie man sich nicht impfen lassen kann. Das tut nicht wirklich weh, dauert nicht lange, und ist wissenschaftlich bewiesen ne super Methode um sich und andere vor Krankheiten zu schützen, gar Krankheiten auszurotten. Gerade das Schützen von anderen macht es mMn so wichtig. Hier waren nen paar Beitrage wo es hieß, dass man ja nicht an einer Grippe gestorben ist. Ja schön, es gibt aber auch andere, schwächere Menschen, die solche Krankheiten nicht so gut wegstecken. Vor nen paar Tagen hatten wir das Thema auch in unserer Klasse, und wenn man bedenkt, dass Therapeuten die mit Lungenpatienten arbeiten sich, aber nicht impfen lassen möchten, dann ist das schon abstrus. Wenn man dann mal an andere denkt bleibt einem fast keine andere Wahl als sich impfen zu lassen.
 

Amphiphilie

Profi Poster
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
1.007
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Schon ja.

Aber wenn ich jetzt mit keiner Risikogruppe arbeite.. Dann impfe ich mich Dieses Jahr gegen Stamm A, nächstes gegen Stamm B, übernächstes Jahr gegen Stamm A1, das Jahr darauf gegen Stamm C.. Und gerade bei Grippe ist es ne never ending Story.

Aus dem asiatischen Raum kenne ich es auch, dass man gesunde Menschen schützt, indem man einen Mundschutz trägt, wenn man selber erkrankt ist. Das ist da schlichtweg normal! Und hier würde man als Alien angestarrt werden. Sollten wir vielleicht auch mal mit anfangen.
 

Tinker

Doppel-As
Beigetreten
19.06.18
Beiträge
228
Ja schön, es gibt aber auch andere, schwächere Menschen, die solche Krankheiten nicht so gut wegstecken.
Interessierte wen? Du bist für dich selbst verantwortlich, es gibt keinen wichtigeren Menschen als dich selbst! Wir Deutschen allerdings haben die dumme Angewohnheit es immer allen Recht machen zu wollen, ohne dabei an Verluste und an sich selbst zu denken. Für die Minderheit die es betrifft, die die sich nicht impfen lassen können oder ein schwaches immunsystem haben - dermaßen in die Selbstbestimmtheit jedes einzelnen einzugreifen ist und bleibt moralisch verwerflich - egal wie du es drehst und wendest! "Kleiner piekst" - die kleinsten im Kindergarten erkranken kurz nach Impfungen an Fieber und/oder die Stelle schwillt an. Klingt natürlich wieder ohne Folgen ab, trotzdem würde ich es als Körperverletzung bezeichnen, weil Fremdkörper spritzt Substanz in den Körper und löst/hemmt bestimmte Mechanismen aus. Deswegen muss man ja vorher auch ne Einwilligung unterschreiben.

Es wäre genauso wenig in Ordnung die Mandelrausholpflicht einzuführen, weil es irgendeinen speziellen Nutzen haben soll. Klar, die braucht man nicht unbedingt, aber nicht jeder hat gleichermaßen mit Mandelentzündungen zu kämpfen. Ich schätze auch nur die Minderheit.
 

Amphiphilie

Profi Poster
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
1.007
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Tinker Tinker ich finde schon, dass jeder etwas gesellschaftliche Verantwortung übernehmen sollte. Es ist halt nur die Frage, ob das ein geeigneter Weg ist. Und das finde ich halt eben auch nicht.
 

kilx

Freak
Beigetreten
29.09.19
Beiträge
91
Alter
26
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
32
 

DasSchandmaul

Grünschnabel
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
63
Interessierte wen?
Hoffentlich jeden.
Du bist für dich selbst verantwortlich, es gibt keinen wichtigeren Menschen als dich selbst!
Das hindert einen aber nicht daran Hilfe zu geben und zu erhalten.
Wir Deutschen allerdings haben die dumme Angewohnheit es immer allen Recht machen zu wollen, ohne dabei an Verluste und an sich selbst zu denken.
Hm, ich hab eher das Gefühl, dass sich die Gesellschaft eher isoliert und egoistischer geworden ist.
dermaßen in die Selbstbestimmtheit jedes einzelnen einzugreifen ist und bleibt moralisch verwerflich - egal wie du es drehst und wendest!
Ich persönlich empfinde diesen Eingriff als nicht besonders groß. Man muss ja nur einmal zum Arzt, bekommt ne Spritze und das wars dann doch auch. Gut, es gibt Menschen die Angst vor Spritzen haben, aber das sind doch Sonderfälle. MMn überwiegt der Nutzen daraus immer noch.
"Kleiner piekst" - die kleinsten im Kindergarten erkranken kurz nach Impfungen an Fieber und/oder die Stelle schwillt an. Klingt natürlich wieder ohne Folgen ab, trotzdem würde ich es als Körperverletzung bezeichnen, weil Fremdkörper spritzt Substanz in den Körper und löst/hemmt bestimmte Mechanismen aus.
Das sind ganz normale Nebenerscheinungen, der Körper arbeitet da einfach gegen die Noxen. Natürlich ist der Einstich mit der Nadel ne Körperverletzung, aber beispielsweise die Körperhaltung, die nahezu jeder an den Tag liegt, ist tausendmal schlimmer als das. Und die Substanzen sind inaktiviert/abgetötet, ergo nicht schlimm. Und wenn man sich über diese Erreger sorgt, die da in den Körper gelangen(die dazu noch harmlos sind), müsste man erstmal an all die Bakterien und Viren denken, die uns tagtäglich begleiten.
Es wäre genauso wenig in Ordnung die Mandelrausholpflicht einzuführen, weil es irgendeinen speziellen Nutzen haben soll. Klar, die braucht man nicht unbedingt, aber nicht jeder hat gleichermaßen mit Mandelentzündungen zu kämpfen. Ich schätze auch nur die Minderheit.
Die Mandeln generell rauszuholen ist quatsch, da das ja auch mit nem permanenten Nachteil verbunden ist (hat mit den Lymphknoten, ergo mit dem Immunsystem zu tun), und wesentlich mehr Aufwand bedeutet. Die Impfung hingegen ist quasi nur nen Add-on Schutzpanzer fürs Abwehrsystem.

kilx kilx : genau darauf beziehe ich mich.
 
Zuletzt geändert:

Panda2001

Gott
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
2.285
Alter
18
Bin mit allem Impfungen auf dem neuesten Stand und die Impfpflicht ist schon sowas von überfällig. Ich hab im letzten Jahr mal bei einer Kidsbetreuung in ner Ferienanlage den Hinweis gesehen "Nur für geeimpfte Kinder".
 

Nius

hatte das letzte Wort
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.343
Alter
26
Ort
Nähe München
Interessierte wen? Du bist für dich selbst verantwortlich, ...
Bedenkliche Einstellung.
Impfen und damit Krankheiten ausrotten funktoniert nur, wenn so viele wie möglich (= fast alle) mitmachen.
Es gibt ein paar, die es rein aus gesundheitlichen Gründen nicht können. Diese sind dann aber auch geschützt, wenn alle anderen um sie rum geimpft sind.
Stichwort Herdenschutz
Du hast keine Berechtigung, um Links zu sehen. Jetzt einloggen oder registrieren
 

Mitglieder, die gerade diesen Thema ansehen (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Top