• Trete unserem Discord-Chat bei: https://discord.gg/ze9eSne
    Für Neuigkeiten rund um das Forum, unser Telegram News Kanal: http://frer.es/meetteensnews

Tätigkeit als Webcamgirl meinem Freund beichten, aber wie? (1 Viewer)

Gehtdich Nixan

Nachwuchsspammer
Beigetreten
14.06.18
Beiträge
28
Alter
21
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Ich weiss dass das folgende dass ich hier gleich alles aufschreibe nicht schlau von mir aussieht, aber ich bin ratlos und habe das Thema schon lange versucht anzusprechen. Ich nehme niemandem übel falls hier jemand schreiben sollte ich sei ne dumme H*re, ich fühle mich schon irgendwie sehr dumm bei der ganzen Sache.

Ich arbeite seit meinem 18. Lebensjahr als Webcamgirl. Niemals in meinem Leben hätte ich gedacht, dass ich mal jemanden in meiner Zeit als Camgirl daten werde, denn das ist problematisch - und so geschah es doch vor bald einem Jahr im Juli. Ich habe seit letztes Jahr einen Freund (FTM Transexuell, noch nicht auf Medikamenter basis zur Geschlechtsumwandlung, falls jemand fragt) und wir verstehen uns immer sehr gut. Jedoch habe ich ihm nie gesagt was ich wirklich als Job mache. Ich habe behauptet (was sogar vor meiner jetzigen Berufstätigkeit statt gefunden hat!) in einem Büro zu arbeiten, und ansonsten hat er nie mehr darüber was gefragt, was ich sehr toll finde da normalerweise sogar Freundinnen jedes Detail meiner angeblichen Arbeitsstelle wissen wollen, wo was wie wer (lest meinen Usernamen damit ihr wisst, was ich von dieser ganzen Fragerei von denen halte) wobei ich es hasse zu lügen (ironischerweise da man als Camgirl oft muss da man sonst gestalkt wird wenn man zu viel Wahrheit sagt etc.)

Der Grund wieso ich das Detail über ihn (Transexuell) herausgebe ist weil er andere Männer, die mit Schwanz usw. geboren worden sind, nicht sowie er, als "Gefahr" sieht. Und er beneidet sie weil er (noch) nicht so sein kann wie sie. Deshalb beschützt er mich oft und will nicht, dass mir Männer im echten Leben zu nah kommen da er denkt ich würde ihn für einen "echten Mann" verlassen. Er sagte genau das wäre ihm in seiner letzten Beziehung passiert. Deshalb verständlich wenn er jetzt so beschützerisch wirkt. Was er nicht weiss, ich stehe eher auf weiblichere Typen und auf Frauen. Deshalb hat er da eigentlich nix zu befürchten, denn weibliche Typen sowie ich sie mag gibt es eher selten.

Ich habe jedoch als ersten Schritt immer wieder indirekt so Sachen gesagt, da wir sehr oft auf das Thema Sexualität kommen, ob es nicht okay wäre wenn ich in Bars strippen würde für Geld, FALLS ich mal mehr Geld bräuchte, so sagte ich ihm.
Anfangs blockte er völlig ab und meine er wolle nicht, dass andere Männer mich anschauen (zu spät, bin schon auf P*rnoseiten gelandet mein Lieber...).
Nach ner Zeit als ich erwähnte dass ich Geldprobleme habe (und er auch) verstand er mich mehr, denn eine neue Ausbildung will ich ab nächstes Jahr auch anfangen und diese Schule kostet mir...10 tausend im Jahr und ich hätte 2 Jahre für das was ich tun will, heisst also 20 tausend. Er meinte dann nur, wenn ich glücklich bin hat er nix dagegen. Ja hä, jetzt doch okay oder wie...? Hörte sich Monate vorher ganz anders an...

Nun bin ich verwirrt. Ist es okay für ihn oder nicht?

Gleichzeitig versuche ich mich immer zu überwinden, es ihm ENDLICH zu sagen. Wir hatten ein Gespräch über ein "grosses Geheimnis" dass ich ihm noch nicht beichten kann da ich nicht weiss wie, was auch stimmt. Kann ja nicht plötzlich ankommen wie "ta-da bin ein Webcamgirl und hunderte Typen holen sich bei meinem Anblick täglich eine runter!!"

Er meinte dann dass ich mir Zeit lassen soll und ich es ihm dann sagen kann, wenn ich auch bereit bin. Um ehrlich zu sein ich fühl mich irgendwie bereit, aber auch nicht...Wir haben so viele Projekte vor dieses Jahr, gemeinsam Reisen gehen, mehr Dates....etc. mit dieser Beichte könnte ich einiges kaputt machen. Werde ich sogar eh schon. Aber noch ein Jahr zu warten wäre echt...mies. Er verdient es die Wahrheit zu wissen. Wir sind ja schliesslich diesen Sommer 1 Jahr zusammen.

Nur um es klarzustellen ich treffe mich NIE mit meinen Kunden und werde es auch nie tun! Ist nicht mein Ding und ich verliebe mich auch nicht über Internet in jemanden, ist mir nie passiert wird es auch nicht. Ich sehe diese Tätigkeit streng als Job (und teilweise Hobby da es mir Spass macht mit Menschen aus aller Welt zu chatten und das "andere" bei zu machen). Falls jemand fragt würde ich meine Tätigkeit für einen Mann/eine Frau wegschmeissen...Ganz klares NEIN. Ich habe keine Ausbildung (was sich hoffentlich bald ändert...) und deshalb bin ich abhängig von diesem Beruf. Auch nach der Ausbildung wäre ich gerne immer noch in Sexarbeit tätig bis ich womöglich älter bin oder bis ich gesundheitlich nicht mehr kann. Ich war schon immer sehr an "spezielleren" Berufen interessiert anstatt langweiligen 0-8-15 Berufe. Hoffe das beleidigt jetzt keinen wenn ja dann tut es mir leid, ist nicht so gemeint.

Meine Frage jetzt wäre, wann und wie kann ich es ihm beichten? Ich finde aus nervosität nie die richtigen Worte für...Er könnte es komplett falsch verstehen und mich hassen. Hassen tu ich mich selber schon genug in dieser Situation. Denn hätte ich ihm das von Anfang an gesagt, wäre ich jetzt nicht in dieser Situation...
 

Nius

hatte das letzte Wort
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
2.515
Alter
25
Ort
Nähe München
Hm, echt verzwickt nach einem Jahr Geheimniskrämerei...
Wüsste da jetzt auch nicht, wann/wie man da noch die richtige Situation finden kann, ohne dass es wie "aufeinmal damit rausplatzen" wirkt 🙉
Ich schätze mal, er wird erstmal schon geschockt sein und enttäuscht von der Lüge... Evtl. denkt er sich aber auch schon etwas in der Richtung, nachdem du so Anspielungen gemacht hast (und hatte deswegen die Meinung geändert).
Letztendlich wird man halt leider nur erfahren was passiert, wenn man damit rausrückt. Wenn er dich wirklich mag, wird eure Beziehung das aushalten (und klingt find ich auch eher danach, wegen der Meinungsänderung). Evtl. geht sie aber doch auseinander, manche Leute können damit halt echt gar nichts anfangen und kommen damit nicht klar, wenn der Partner sowas macht. Aber lieber dann jetzt bescheid wissen als erst in x Jahren. Vor allem, da du es ja auch als Hobby fortführen würdest...

Mal rein aus Interesse: Was ist das für eine Ausbildung/Schule, die da 10.000 im Jahr kostet? 😲
 

Amphiphilie

Kaiser
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
519
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Nun, was kann man machen, wenn man nicht die richtigen Worte findet?

Klingt vielleicht ein bisschen eigenartig, aber eventuell kann man es auf Video aufnehmen und dann gemeinsam schauen. Du kannst so vorher überprüfen, ob es so wirkt, wie es wirken soll. Ob alle Informationen drin sind (nicht, dass man in der Aufregung etwas vergisst).
Ich finde es aber dabei auch wichtig, dabei zu sein, wenn er die Informationen erhält. A um seine Reaktionen einschätzen zu können und B um selber auch noch ergänzende Erklärungen abzugeben und durch spontan-Äußerungen und Mimik ihm Signale zu geben, dass es einem wichtig ist.

Was ist dir das Wichtigste?
Welche Argumente hast du, dass diese Information jetzt so kommt?

Ich finde, dass du oben schon viel geschrieben hast, warum und wieso es so gelaufen ist, wie es jetzt läuft.

Habe ich es in etwa richtig verstanden?:
- Ich habe nichts richtiges gelernt als Beruf und habe finanzielle Sorgen.
- Webcamgirl ist ein Job, wo ich Geld verdiene, ohne Ausbildungsberuf, der aber "sauberer" ist, als sich tatsächlich zu prostituieren (mit körperlichem Kundenkontakt)
- Ich habe mich in dich verliebt
- Ich schäme mich irgendwo für meinen Beruf, da er gesellschaftlich nicht so toleriert ist
- Ich setze eine Notlüge ein, um dich nicht zu verlieren, weil du mir wichtig bist
- Der Job ist mir wegen dem Finanziellen wichtig, die Typen sind mir egal, da ich auf einen anderen Typ stehe (dich!)
- deshalb will ich dich nicht anlügen und dir die Wahrheit sagen. Ich will für dich ein offenerer Mensch werden, deshalb erzähle ich dir dieses große Geheimnis von mir
 

Panda2001

Profi Poster
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
1.352
Alter
17
Persönliches
Geschlecht
männlich
ich brauch nicht viel text zum antworten.

sags ihm einfach und stelle dich den folgen.
Ganz meine Meinung. Raus damit und somit schaffst Du klare Verhältnisse. Ein ewiges Verschweigen zermürbt Dich nach und nach immer mehr und schadet unterm Strich euch beiden. Heraus kommt es, früher oder später, sowieso.
 

BellaDracula

Nachwuchsspammer
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
47
Alter
23
Ort
Bonn
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Wer im Cam, Porno oder Fetischbereich arbeitet, ist sich von vorneherein bewusst, dass es Menschen gibt die so etwas abstoßend finden und nicht akzeptieren. Das ist allerdings jedem selbst überlassen und wenn dein Freund das so empfindet, kannst du ihn entweder dafür sensibilisieren, was bei Camsex schon einiges erfordert oder ihn eben gehen lassen. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und ich finde Camsex, Tattoos, Piercings usw gehören da alle in dieselbe Kategorie. Es ist Geschmackssache.

Einen Rat möchte ich dir aber gebe, so lange du keine Hausfrau bist, die einen gutverdienenden Mann an der Seite hat, lohnt sich Camen gaaaar nicht. Ich weiß ja nicht wie du aktuell so lebst, aber Camen ist eher ein nettes Nebengeschäft. Denn ich denke nicht, dass du dir damit deine 1.500 € verdienst. bzw bei mehr, musst du dann ja eh Steuern zahlen.

Edit: Ich hab mich gerade mal durch deine Beiträge gelesen .. also .. god damn honey. Auf was für Seiten streamst du da bitte, wenn dir deine Provision in Dollar ausgezahlt wird? Mit Umrechnungskurs und Steuern bleibt da ja nicht mehr viel über, ganz abgesehen von der steuerrechtlichen Situation ein Großgewerbe auf dem ausländischen Markt zu betreiben...

Ich muss jetzt hier mal doch erwähnen, dass ich mich mit der Materie durchaus auskenne und weiß, dass deine angegebenen 2000$ schon unverschämt sind. Ich kenne niemanden der so viel nur mit Camen macht, außer es geht Richtung Dom oder Zahlsklave. Gut, du hast Zeit und bedienst wahrscheinlich jeglichen Klientel, international, aber honey.

Bitte lass das auch nur halbwegs sein, wenn dir deine Ausbildung was Wert ist. Ausbildung, Schule und Job muss laufen, dann kann man camen and so on.
 
Zuletzt geändert:

Klappspaten95

MT Unterstützer
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
271
Alter
24
Ort
Thüringen
Persönliches
Geschlecht
divers
Lieblingsfußballclub
Bolzplatzgruppe Sternburg Export
Mobiltelefon
Toaster
Lieblingsfarbe
ultramarinblau
Lieblingszahl
666
also ich persönlich würd ja sagen, dass es nur ein job ist. du hast niemals kundenkontakt. du hast für niemanden dort gefühle. alles was du den leuten bietest ist ja sogesehen fake. jeder weiß es. jeder akzeptiert es. wenn jemand deiner kunden da irgendwelche emotionen dran knüpft, dann sollte derjenige einfach mal darüber nachdenken, dass man sowas nur aus wenigen gründen öffentlich macht. entweder exhibitionist oder wegen geld. mir wärs egal was meine freundin/frau beruflich macht solange ich der einzige bin, dessen schwanz sie lutscht und für den sie liebe empfindet.
 

Hutch

Moderator auf Lebenszeit
Teammitglied
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
439
Alter
21
Ort
Sachsen-Anhalt
Sehe es da genau so wie z.B. Bella, Liam, Panda und Klappi. Hau's raus, natürlich solltest du dir vorher auch sagen, wie du es ihm erklärst. Immerhin kennst du ihn besser als wir. Klar, es wird ihn vielleicht erstmal überraschen, eventuell wird er auch im ersten Moment negativ geschockt sein. Die Worte "Camgirl" und "Geld" lösen in seinem Kopf wahrscheinlich erstmal ne Gedankenkette in Richtung Prostitution aus, das ist ja bei vielen heutzutage (leider) immer noch so. Erklär ihm aber, dass du dich nicht prostituierst, sondern es für dich ein netter Nebenverdienst ist, auf den du gerade nicht verzichten kannst und willst.
Immerhin hast du keinen direkten Kontakt mit deinen Kunden, du wirst nicht intim mit ihnen. In dem Sinne ist es nur eine Rolle in einer Show, die du spielst. Wenn sich nun z.B. Schauspieler beim Filmdreh küssen, dann ist das intimer, als das, was du tust. Klar, deine Kunden sehen dich so, wie dich eigentlich nur er sehen kann. Aber dennoch gehörst du ja sowohl körperlich, als auch seelisch nur ihm.

Also mach dir nicht zu viele Gedanken und mach klaren Tisch. Wenn er dich liebt, dann muss und wird er damit klar kommen. Und hey - ein wenig stolz macht es auch, zu wissen, dass viele auf die eigene Freundin stehen, aber sie nur einem selbst gehört. Zumindest geht es mir da so. :) Oder wie es Klappi passend zusammengefasst hat:
mir wärs egal was meine freundin/frau beruflich macht solange ich der einzige bin, dessen schwanz sie lutscht und für den sie liebe empfindet.
Viel Glück! :)
 
TE
TE
Gehtdich Nixan

Gehtdich Nixan

Nachwuchsspammer
Beigetreten
14.06.18
Beiträge
28
Alter
21
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Danke für alle Antworten!

Hier ein paar Antworten zu gestellten Fragen die ich beantwortet haben möchte.

Ich lebe in der Schweiz also ist alles seeeeeeeehr viel teurer. Deshalb ist diese Kunstschule die ich besuchen will auch so schweine teuer. Kunstschulen sind eh ned billig aber dann noch in der Schweiz RIP Brieftasche sag ich nur. ALLES hier ist sauteuer...Wäre ich nicht autistisch und von meinen Eltern sehr abhängig (psychisch vor allem) wäre ich schon lange nach DE gezogen dort wohnt und lebt es sich billiger.

Es gibt viele Camgirls die verdienen bis zu 10-20 tausend im Monat, arbeiten aber bis zu 10-12 Stunden am Tag und haben kaum Ferien. Viele machen das Hauptberuflich und das klappt bei denen ganz gut. Halt psychisch nicht immer so, aber das ist nicht für jeden wichtig, sollte es aber da Burnout sehr stark verbreitet ist in diesem Beruf.

Ich arbeite auf zwei internationalen Webseiten gleichzeitig und verdiene im moment 3.000-3.500$ im Monat. Das ist für schweizerische Verhältnisse ziemlich wenig. Durchschnittslohn ist hier zwischen 4 tausend und 5 tausend. Ohne Witz. Nochmal: Alles hier ist teurer, deshalb diese riesen Löhne. 3.500 ist Mindestlohn. Darunter gibts nix. aber auch mit 3.500 im Monat hat mans hier nicht einfach. Mit 3.000 kann man sich vllt. knapp ne 2 Zimmer Wohnung leisten aber für essen bleibt nicht mehr viel übrig. Steuern kommen noch dazu.

Noch zu einem letzten Punkt um etwas klarzustellen. Ich bin wie schon erwähnt Autistin und konnte bislang noch keine Ausbildung abschliessen wegen meinen psychischen Problemen. Die waren zuletzt so heftig, dass ich fast zum zweiten mal in meinem Leben in ner Psychiatrie musste aber ich habe abgelehnt und mache jetzt schliesslich das und ich bereue es kein bisschen denn es hat mir im Leben psychisch sowie menschlich sehr viel weitergebracht. Ich bin nicht wirklich ein "dummchen dass alles für Geld macht und nix gelernt hat und nix lernen will". Ich hab Verhaltensprobleme die ich aber jetzt dank meinem Beruf in den Griff kriegen musste sozusagen. Es ist immer noch schwer aber ich arbeite täglich an mir selber damit ich es eines Tages wieder in den normalen Arbeitsmarkt schaffe und noch nebenberuflich halt das noch machen kann. Aber ich verstehe es vollkommen wenn ich dumm rüberkomme.

Ich bin zum Schluss gekommen es ihm bald zu sagen. Bald sprich baldmöglichst, vor Ende Sommer ist meine Deadline. Irgendwie zerbreche ich wirklich irgendwie daran und ich will auch dass sich was ändert an der ganzen Sache.
 
Zuletzt geändert:

Klappspaten95

MT Unterstützer
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
271
Alter
24
Ort
Thüringen
Persönliches
Geschlecht
divers
Lieblingsfußballclub
Bolzplatzgruppe Sternburg Export
Mobiltelefon
Toaster
Lieblingsfarbe
ultramarinblau
Lieblingszahl
666
das klingt für mich nicht nach bald. je länger du das vor dir herschiebst, desto höher wird die psychische last auf dir. weiß nicht wie der effekt heißt aber es gibt ihn. das ganze wird dann nur schlimmer
 

Mitglieder, die gerade diesen Thema ansehen (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Top