• #StayHome #BleibtGesund #nutzt die Corona-App #Masketragenistnichtuncool

Gewalt in der Erziehung (1 Viewer)

noerdfreak

Grünschnabel
Beigetreten
07.06.18
Beiträge
70
Alter
20
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
welches Kind würde seinem schlagenden Elternteil sagen "Weißt du, dass es gegen das Gesetz ist? Du darfst mich nicht schlagen"? Kinder sind ja immer direkt von ihren Eltern abhängig.
Haha, ich mit 15🙋
Es bringt halt aber absolut garnichts
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.378
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Haha, ich mit 15🙋
Es bringt halt aber absolut garnichts
Passiert aber selten, ist meine Erfahrung, also dass es wirklich ausgesprochen ist.
Dass es nichts bringt, tut mir persönlich leid. Der nächste Schritt wäre dann Schulsozialarbeiter/Vertrauenslehrer oder halt Polizei/Jugendamt und ähnliche Institutionen gewesen. Aber denn gehen auch die wenigsten von allein. :(
 

noerdfreak

Grünschnabel
Beigetreten
07.06.18
Beiträge
70
Alter
20
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Passiert aber selten, ist meine Erfahrung, also dass es wirklich ausgesprochen ist.
Dass es nichts bringt, tut mir persönlich leid. Der nächste Schritt wäre dann Schulsozialarbeiter/Vertrauenslehrer oder halt Polizei/Jugendamt und ähnliche Institutionen gewesen. Aber denn gehen auch die wenigsten von allein. :(
Ist jetzt schon ein paar Jahre her, deshalb gut, dass du die Möglichkeiten nochmal hier reinschreibst, aber ich brauche sie nicht mehr, danke.

Ich dachte immer, dass ein paar Schläge normal wären und habe seit ich den Threads gelesen habe nur noch wenig Lust auf meine Eltern.
 

Jakub2004

Spezi
Beigetreten
29.10.20
Beiträge
486
Alter
17
Ort
Hattingen
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
BVB
Lieblingsfarbe
Gelb
Ich dachte immer, dass ein paar Schläge normal wären und habe seit ich den Threads gelesen habe nur noch wenig Lust auf meine Eltern.
Ehrlich gesagt dachte ich das früher auch. Bis ich gemerkt habe, dass es zwar bei Ausländern schon iwie ziemlich normal ist, bei Deutschen aber gar nicht.

Der nächste Schritt wäre dann Schulsozialarbeiter/Vertrauenslehrer oder halt Polizei/Jugendamt und ähnliche Institutionen gewesen. Aber denn gehen auch die wenigsten von allein. :(
Naja ich weiß nicht ob das viele machen würden. Ich auf jeden Fall nicht. Ich finde auch noch mal nen Unterschied ob die Eltern ein mega wütend komplett zusammen schlagen (dann sollte man echt über Jugendamt nachdenken) oder ob es als Bestrafung gedacht ist. Ich mein, wenn man ein Gürtel aufn Arsch kriegt DAT tut schon ganz gut weh 😳 aber es bringt ja keine richtigen Verletzungen.

Aber ka bin mir nach dem thread auch nicht mehr sicher ob ich die richtige Erziehung hatte 😂
 

Liam

Lebende Foren Legende
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
5.204
Ort
VIBCCA
spätestens wenn dein fünfzehnjähriger sohn sich keine klapse mehr von dir gefallen lässt, weil er im fitness studio genug gewichte stemmte, und bei einem aurutscher deiner hand mit dir den boden in eurer wohnung aufwischt, spätestens dann weisst du, dass die erziehungsmethoden deiner eltern irgendwo falsch waren.
 
Zuletzt geändert:

Fire Falcon

Proud like a God
Beigetreten
04.03.21
Beiträge
161
Ort
Stuttgart
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
Ich interessiere mich kein Stück dafür
Mobiltelefon
Huawei P 30
Lieblingsfarbe
Gold
Lieblingszahl
5
JA ich habe viel gewalt in der Erziehung und viele schlimme Situationen erlebt , die ein Kind nicht erleben sollte.
Meine Mutter war alleinerziehend und schwere Alkoholikerin und auch oft auf drogen.
ich musste sehr früh selbstständig werden , alleine dafür zu sorgen etwas zu essen oder zu trinken zu haben , musste oft bei ihr geld stehlen
um etwas essen kaufen zu können , als strafe bekam ich schläge , wegen dem geld stehlen.
ich musste alle in der familie belügen dass sie ok war oder das es etwas zu essen gab , sie saß neben mir beim telefonieren , und ich wusste wenn ich etwas
falsches sage bin ich fällig.
es durfte mich jahrelang keiner besuchen , oft bekam ich hausarrest für dinge die ich nicht getan habe , oft dachte sie auch es wären
andere leute in der wohnung , obwohl keiner da war , und wieder bekam ich schläge weil ich leute verstecke.

Es war richtiger Psychoterror , den ganzen tag , die ganze nacht immer laute musik , oder wenn sie mal nachts schlief schrie sie dauernd nach mir und ich
musste sie bedienen , ansonsten gab es keine ruhe , und ich wurde gezwungen alles geheim zu halten , in der schule nichts zu sagen und auch familien mitglieder zu
belügen.
als nachbarn desöfteren das jugendamt riefen , bekam sie warnung von einem bekannten der auch beim jugendamt arbeitet , und so wurde es immer gedreht.....

So etwas wurde ich keinem Kind antun , meinen eigenen erst recht nicht , ich würde meine kinder niemals schlagen , bedrohen , ihnen angst machen dass sie zb in ein kinderheim müssen , wenn sie nicht lügen und mich decken.
 

Wirrknopf

Throphäensammler
Beigetreten
30.01.21
Beiträge
141
Alter
27
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Also meine Mum hat in gewissen Dingen ihre Erziehungspflicht eindeutig vernachlässigt, aber die 2-3x wo ihr die Hand ausgerutscht sind, taten ihr immer sofort leid und haben sie jedes Mal viel härter getroffen als mich. Gut dann gab es noch einen aggressiven Stiefvater aber da war ich schon im wehrfähigen Alter und sonderlich lang gab es den auch nicht.


Kurzum: Egal ob Eltern, Freunde oder Beziehung...nichts schädigt das Vertrauen zum Gegenüber so sehr wie körperliche Gewalt und ist daher das ungeeignetste Mittel zur "Erziehung"
 

collinsfan

Kaiser
Beigetreten
28.05.18
Beiträge
672
Alter
20
Ort
Stadt in Nordbayern
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
JA ich habe viel gewalt in der Erziehung und viele schlimme Situationen erlebt , die ein Kind nicht erleben sollte.
Meine Mutter war alleinerziehend und schwere Alkoholikerin und auch oft auf drogen.
ich musste sehr früh selbstständig werden , alleine dafür zu sorgen etwas zu essen oder zu trinken zu haben , musste oft bei ihr geld stehlen
um etwas essen kaufen zu können , als strafe bekam ich schläge , wegen dem geld stehlen.
ich musste alle in der familie belügen dass sie ok war oder das es etwas zu essen gab , sie saß neben mir beim telefonieren , und ich wusste wenn ich etwas
falsches sage bin ich fällig.
es durfte mich jahrelang keiner besuchen , oft bekam ich hausarrest für dinge die ich nicht getan habe , oft dachte sie auch es wären
andere leute in der wohnung , obwohl keiner da war , und wieder bekam ich schläge weil ich leute verstecke.

Es war richtiger Psychoterror , den ganzen tag , die ganze nacht immer laute musik , oder wenn sie mal nachts schlief schrie sie dauernd nach mir und ich
musste sie bedienen , ansonsten gab es keine ruhe , und ich wurde gezwungen alles geheim zu halten , in der schule nichts zu sagen und auch familien mitglieder zu
belügen.
als nachbarn desöfteren das jugendamt riefen , bekam sie warnung von einem bekannten der auch beim jugendamt arbeitet , und so wurde es immer gedreht.....

So etwas wurde ich keinem Kind antun , meinen eigenen erst recht nicht , ich würde meine kinder niemals schlagen , bedrohen , ihnen angst machen dass sie zb in ein kinderheim müssen , wenn sie nicht lügen und mich decken.

Da hattest du recht eine schwere Kindheit.

Wenn ich mal Kinder hab kann ich mir nicht vorstellen das ich sie schlage.
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.378
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Da hattest du recht eine schwere Kindheit.

Wenn ich mal Kinder hab kann ich mir nicht vorstellen das ich sie schlage.
Gibt ein Glück noch ne Reihe an psychischer Gewalt, die dann eher angewendet wird.

Gibt viele Menschen die sagen "ich würde niemals mein Kind schlagen!"
Es dann aber anders sehr verletzen.
 

Wirrknopf

Throphäensammler
Beigetreten
30.01.21
Beiträge
141
Alter
27
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Gibt ein Glück noch ne Reihe an psychischer Gewalt, die dann eher angewendet wird.

Gibt viele Menschen die sagen "ich würde niemals mein Kind schlagen!"
Es dann aber anders sehr verletzen.
this...nur kann man als Kind dafür halt (meist) nicht zum Jugendamt gehen...
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.378
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
blaue Flecken kann man nachweisen, psychische Gewalt eher selten^^
Aber das kann ist ja dennoch etwas worüber man mit dem Jugendamt sprechen kann.
Der Grund weshalb jemand es nicht zu Hause aushält ist ja erstmal egal.
Darum geht es dann bei etwaigen Anzeigen. Aber wenn ein Jugendlicher von sich aus beim Jugendamt meldet, sollte sowas erstmal nicht in Frage gestellt werden. (gibt aber auch Scheiß Sachbearbeiter, will ich nicht untern Tisch fallen lassen)
 

Wirrknopf

Throphäensammler
Beigetreten
30.01.21
Beiträge
141
Alter
27
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Aber das kann ist ja dennoch etwas worüber man mit dem Jugendamt sprechen kann.
Der Grund weshalb jemand es nicht zu Hause aushält ist ja erstmal egal.
Darum geht es dann bei etwaigen Anzeigen. Aber wenn ein Jugendlicher von sich aus beim Jugendamt meldet, sollte sowas erstmal nicht in Frage gestellt werden. (gibt aber auch Scheiß Sachbearbeiter, will ich nicht untern Tisch fallen lassen)

Eben, in der Regel hören die meisten Sachbearbeiter da gar nicht richtig zu bis du vielleicht handfeste Beweise vorliegen kannst
 

Fire Falcon

Proud like a God
Beigetreten
04.03.21
Beiträge
161
Ort
Stuttgart
Mehr ...  
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
Ich interessiere mich kein Stück dafür
Mobiltelefon
Huawei P 30
Lieblingsfarbe
Gold
Lieblingszahl
5
Warum nicht?
in meinem fall haben es viele nachbarn und bekannte versucht , aber weil sie jemanden kannte der dort arbeitet wurde sie gewarnt , und richtete entweder alles gut ein , oder er sagte er habe einen hausbesuch gemacht und alles wäre super.
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.378
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
in meinem fall haben es viele nachbarn und bekannte versucht , aber weil sie jemanden kannte der dort arbeitet wurde sie gewarnt , und richtete entweder alles gut ein , oder er sagte er habe einen hausbesuch gemacht und alles wäre super.
Kenne viele Fälle, wo auch körperliche Gewalt nicht eindeutig nachzuweisen war, aber Jugendliche von sich aus Schutz gesucht haben und diesen dann auch erhalten haben.

Aber ich sage ja. Gibt auch schwarze Schafe in dem Beruf, die sich Bestechen lassen, nicht objektiv sind.
Aber eigentlich ist das Jugendamt in erster Linie ein Service FÜR Kinder und Jugendliche. Aber das verstehen auch heute noch die wenigsten, was ich schade finde.

Oft ist es halt auch so, dass Kinder und Jugendliche an ihren Familien hängen und sie nicht enttäuschen wollen, oder halt Angst haben dann noch mehr Ärger zu bekommen.
Betreue ja auch eine, die zu Hause nicht raus will, weil sie "so ein Familienmensch" ist. Aber in der Familie ist es nur scheiße, sagt sie. Verstehe ich halt nicht, aber ist auch nicht mein Leben. Wenn das so ihre Entscheidung ist, wird se ihre Gründe haben.
 

collinsfan

Kaiser
Beigetreten
28.05.18
Beiträge
672
Alter
20
Ort
Stadt in Nordbayern
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
Gibt ein Glück noch ne Reihe an psychischer Gewalt, die dann eher angewendet wird.

Gibt viele Menschen die sagen "ich würde niemals mein Kind schlagen!"
Es dann aber anders sehr verletzen.
Psychische Gewalt kann schlimmer sein als körperliche. Würd ich natürlich auch nicht machen.
Aber jeder ist nur ein Mensch und hat Nerven. Ich hab jetzt wo viele Homeoffice machen erlebt das manche ihre Kinder anbrüllen wo ich das nie erwartet habe. So laut das man es durch die Zimmerdecke hört.
 

Liam

Lebende Foren Legende
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
5.204
Ort
VIBCCA
Aber jeder ist nur ein Mensch und hat Nerven.

eben. und jeder mensch hat irgendwo seine limits. je kleiner der raum des familiären biotops ist, desto grösser die wahrscheinlichkeit einer psychischen überforderung. im schlimmstenfall kommts zu kurzschlusshandlungen und anwendung körperlicher gewalt. gilt natürlich gleichermassen für singles in engen wohnungen mit dünnen wänden und mehreren parteien in einem mietshaus oder so.
 

collinsfan

Kaiser
Beigetreten
28.05.18
Beiträge
672
Alter
20
Ort
Stadt in Nordbayern
Mehr ...  
Geschlecht
weiblich
eben. und jeder mensch hat irgendwo seine limits. je kleiner der raum des familiären biotops ist, desto grösser die wahrscheinlichkeit einer psychischen überforderung. im schlimmstenfall kommts zu kurzschlusshandlungen und anwendung körperlicher gewalt. gilt natürlich gleichermassen für singles in engen wohnungen mit dünnen wänden und mehreren parteien in einem mietshaus oder so.
Deswegen sollte man jetzt besonders vorsichtig sein und aufpassen das nichts unnötig eskaliert. Wenn möglich sich dann aus dem Weg gehen.
 

Users who are viewing this thread

Top