• Trete unserem Discord-Chat bei: https://discord.gg/ze9eSne
    Für Neuigkeiten rund um das Forum, unser Telegram News Kanal: https://t.me/joinchat/AAAAAEXiBgacpDt8dZtyjQ

Tips für eine Home-Party (1 Viewer)

Lime

Profi Poster
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.121
Habt ihr schon Erfahrungen gemacht mit Home-Partys? Was habt ihr für Tips?
 

NirvanaGirl

MT Übersetzerin
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
606
Alter
20
Ort
Niedersachsen
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Ich haaassssseee Fußball....
Mobiltelefon
Iphone SE
Lieblingsfarbe
Grüüüüün
Lieblingszahl
9, 27, 6, 18... es hängt alles zusammen :o
Gute Musik darf auf keinen Fall fehlen!
 
TE
TE
Lime

Lime

Profi Poster
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.121
"Feiere niemals eine Homeparty bei dir selbst." höre ich oft als Tipp. :D
 

Musashi

Nachwuchsspammer
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
28
Ort
LM
"Feiere niemals eine Homeparty bei dir selbst." höre ich oft als Tipp. :D
kommt auf die Teilnehmer an.
Besonders in heutigen Zeit, in denen teils über soziale Netzwerke eingeladen wird und Eingeladene teils noch zusätzliche (nicht eingeladene) Freunde mitbringen oder einladen, kann die Anzahl an Teilnehmern exponentiell extrem ansteigen.
Und dann kann man Leute im Haus haben, die man nicht kennt und erst recht nicht haben will und ist, weil die Eltern weg sind (was üblicherweise ja der Fall sein soll) recht schnell nicht mehr Herr der Lage.

Im kleinen Kreis (bis zu 20 Freunde und Vertraute) hab' ich das immer gern gemacht - das war aber vor Facebook :D
 

Liam

Gott
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
2.908
Alter
19
Ort
VIBCCA
würd ich im klassischen sinn schmeissen ... im urlaub mit speziellen freunden auf einer finka und als ein zwei oder drei wochen langer chill mit viel musik gequatsche usw
 

Jo.

Neuling
Beigetreten
26.09.18
Beiträge
9
Persönliches
Geschlecht
männlich
Bitte deinen besten Freund um Hilfe bei der Planung, gerade wenn der vielleicht schon Erfahrung darin hat.
Lade, wenn es dein Geburtstag oder allgemein einfach keine Party ohne besonderen Anlass ist auch verschiedene Freundeskreise von dir ein, es ist cool wenn die Leute auf der Party auch neue Leute kennenlernen können - dann wird's nicht langweilig.
Frag' bei größeren Partys danach, dass die Gäste Salate oder Gebäck oder so mitbringen...

Habe unbedingt den Mut ungebetene Gäste rauszuschmeißen! Ich musste das einmal machen und es war eine saugute Entscheidung, auch wenn sie echt nicht leicht war. Wenn die Angst hast dass die Person nicht freiwillig geht, hol dir auch präventiv einen sehr guten Freund von dir dazu und bleibe trotzdem freundlich.

Lade deine Gäste persönlich ein. Also entweder in Person, z.B. Mitschüler oder Vereinsfreunde oder so, andere via WhatsApp/etc. , aber einzeln. Das ist zum einen einfach nett (auch wenn's Herz dann mal pocht, weil man zeiget dass derjenige einem wichtig ist), und du hast mehr die Kontrolle und die Rückmeldung darüber wer kommt und wer noch jemanden mitbringen will, auf die Weise fragen die Leute dann auch i.d.R. davor, ob sie jemanden mitbringen dürfen.

Lade niemanden ein, der dich nicht wirklich mag, auch nicht aus sozialem Zwang ("der hat mich ja auch eingeladen" oder "er ist ein falscher Freund aber er hat danach gefragt, vor anderen Leuten, da kann ich ihm doch keine Abfuhr geben" oder so) , dann ist auch allen klar dass das keine öffentliche Party ist.
(Ist übrigens echt immer wichtig, gegenüber - nennen wir sie "sanften Mobbern" - auch Klartext zu reden und sich nicht durch einen Mix aus "Freundschaft" und Angst/Hass kaputtzumachen. Im schlimmsten Fall "lass uns später reden" sagen und es dem/der dann halt nachher erklären. Dann mag die Abfuhr des "sanften Mobbers" den anwesenden Leuten vielleicht klar sein. Aber so ist das dann eben. [Okay, das war jetzt echt off topic. Aber es ist wichtig, musste mal raus und geht bestimmt mehreren so, also wollte ich das mal sagen. ]

WhatsApp (oder Telegram) Gruppen sind auch echt hilfreich, da weiß man dann, wen man schon eingeladen hat und Leute können fragen, ob sie XY mitbringen dürfen, wer was mitbringt an Essen etc. , und ob du YX noch vergessen hast einzuladen (was passieren kann).

Lass deine Gäste nicht angetrunken nach Hause fahren, sag das auch davor nochmal per WhatsApp, ohne einzelne Anzusprechen, dann machen sich deine Gäste schon davor Gedanken um die Rückfahrt (Weg per S-Bahn oder Bus empfehlen/beschreiben!)

Noch ein letzter Tipp, obwohl ich weiß dass es um Homeparties geht:
Mach's beim ersten Mal Gastgeber sein vielleicht nicht zuhause, sondern z.B. in einem gemieteten Jugendhaus oder Gemeindehallen oder so, wo mehr Platz ist, und räume (auch aufgehängte) Fernseher etc. weg. Da kann fast nix kaputtgehen, der Boden lässt sich leichter saubermachen oder muss nicht so sauber sein wie der Kaschmirteppich deiner Eltern, es gibt schon große Lautsprecher da, die Wände sind schalldichter und es muss nicht so leise sein wie in der Wohngegend. Ofen, Kühlschrank und Theke sind auch oft da, manchmal in Form einer Küche im Nebenraum, ist aber auch cool!

Im Jugendhaus, frag da einfach den der es dir vermietet ob er dir da gleich helfen kann, dies und das abzuhängen (also Fernseher etc.) , dann weiß derjenige a Bescheid und b hast du Hilfe und es geht nix kaputt weil der c weiß, was wo befestigt ist.

Oh, und sag ein grobes Ende dazu, also "von XX bis z.B. 2 Uhr, danach ist noch die Bar XY offen aber länger kann ich die Räume nicht nutzen" etc. , dann hast du irgendwann deine Ruhe ohne die Gäste selber heimschicken zu müssen.

Während der Feier: Hab' Spaß, deine Gäste werden sich schon selber holen was sie brauchen!

Tá-da!✌️

Jo.
 
Zuletzt geändert:

Panda2001

Gott
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
2.285
Alter
18
Ich lade mir nur gute Freunde und Freundinnen ein. Nicht zu viele, das nervt nur (so 15 - 20 Leute reichen vollkommen). Super Musik muss sein (kann man schon mal krachen lassen, aber nur bis 22 Uhr). Gegrillt wird sehr gern. Dazu müsste man wissen was der oder die so an gegrilltem bevorzugt. Sind Veganer oder etwas anderes, so abartiges, dabei können auch paar Maiskolben oder sonst was dabei sein (musst man anfragen).
Getränke sind wichtig, so als Grundausstattung und auch alkoholfreies Zeug nicht vergessen. Wir halten es immer so das jeder was mitbringt. Hat bisher immer bestens funktioniert.
 
  • Gefällt mir
Reactions: Jo.

Liam

Gott
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
2.908
Alter
19
Ort
VIBCCA
an meiner b-day party hatte ich 35 vllt 40 leute. angesagt war "strikt" kein alk. die, die sich trotzdem besoffen waren zwar erstmal willkommen, aber nicht eingeladen. aber es war eine gute idee, dass nicht bei uns zuhause zu tun. zelteten, grillten, hörten bis spät abends musik, weil der campingplatz eh halb leer war. gut das ferien bereits zu ende waren. so wurden weder unsere vermieter noch die nachbarn belästigt. und unsere bude blieb heil.
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.149
Ich habe damit zum Glück keine Erfahrungen gemacht :D. Ich habe zuletzt vor über 8 Jahren einen Geburtstag gefeiert, bei dem nicht nur ein paar Verwandte oder Nachbarn kamen und abgesehen davon sähe ich nirgendwo einen Grund für eine Feier. Wenn ich eine schöne Zeit verbringen will, habe ich andere Vorstellungen davon.
 

Liam

Gott
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
2.908
Alter
19
Ort
VIBCCA
Man braucht doch keinen besonderen grund zum chillen mit freunden.
 

Nickname

Nervtöter
Beigetreten
10.09.19
Beiträge
375
Alter
17
Ort
Hannover
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
Die 42 natürlich
Eine Party im klassischen Sinne habe ich zu Hause noch nie gefeiert, gelegentlich den einen oder anderen Geburtstag. Dazu treffe ich mich mit meinen sogenannten Freunden eher außerhalb der eigenen vier Wände.
 

Mitglieder, die gerade diesen Thema ansehen (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Top