• #StayHome #BleibtGesund #nutzt die Corona-App #Masketragenistnichtuncool

Corona-Impfung (1 Viewer)

Habt ihr euch schon gegen das neuartige Coronavirus impfen lassen?

  • Ja, mit dem Impfstoff von AstraZeneca.

    Stimmen: 1 6,7%
  • Ja, mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer.

    Stimmen: 4 26,7%
  • Ja, mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson.

    Stimmen: 1 6,7%
  • Ja, mit dem Impfstoff von Moderna.

    Stimmen: 3 20,0%
  • Ja, mit einem anderen Impfstoff.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein, aber ich möchte gern.

    Stimmen: 4 26,7%
  • Nein, und ich möchte auch nicht.

    Stimmen: 2 13,3%

  • Anzahl der Gesamtstimmen
    15

Nius

hatte das letzte Wort
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
4.534
Alter
28
Ort
Nähe München
Witzig, gerade nach einem Corona-Thread gesucht und den hier gefunden.
Hach wie toll das wäre, wenn die das eingeführt hätten :p

Wie sieht es bei euch aus, seid ihr schon gegen Corona geimpft? Würdet ihr eine Impflicht dafür befürworten?

Ich für meinen Teil habe nächste Woche meine...
Bitte melde Dich an, um den Inhalt sehen zu können. Jetzt einloggen oder registrieren
 

eXTA

Lebende Foren Legende
Teammitglied
Administrator
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
9.653
Ort
Rostock
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
keinen
Mobiltelefon
One Plus 9 Pro
Lieblingsfarbe
blau
Lieblingszahl
42
ich glaube kilx kilx ist auch geimpft
 

kilx

aka snookerfan
Beigetreten
29.09.19
Beiträge
521
Alter
28
Ort
Berlin
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
32
ich glaube kilx kilx ist auch geimpft
aber nur einmal bisher :(

freue mich aber schon auf nr. 2

The Rock Virus GIF
 
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
2.301
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Aus dem asiatischen Raum kenne ich es auch, dass man gesunde Menschen schützt, indem man einen Mundschutz trägt, wenn man selber erkrankt ist. Das ist da schlichtweg normal! Und hier würde man als Alien angestarrt werden. Sollten wir vielleicht auch mal mit anfangen.

Witziger Beitrag. Ich halte es so, dass ich ne amaske auch weiterhin nach Corona tragen würde, wenn ich z.B. Mit Erkältung und Schnoddernase dennoch in die Uni fahren will.

Und gestern habe ich meine erste Corona-Impfung erhalten.
 

chaoskoordinator

Profi Poster
Beigetreten
27.12.18
Beiträge
1.000
Ort
bei Karlsruhe
Wenn man mal einen Impftermin hat, ist das schon ne feine Sache mit den Impfzentren. Auch die Impfstoffe sind ganz gut und aus meinem Umfeld gab es bisher keine ernsten Nebenwirkungen. Ich bin auch froh das ich meine erste 💉 schon hab.
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
7.720
Ich werde mich irgendwann als eine der letzten Personen impfen lassen, weil der Druck einfach zu groß ist. Ernsthaft wollen werde ich es nie. Deswegen verbringe ich keine Zeit damit, mich um einen Termin zu kümmern. Der muss dann künftig schon sehr leicht online zu bekommen sein. Danach sieht es noch lange nicht aus. Ich bin gespannt, wie sofort-impfen.de abliefern wird. Da bin ich registriert, das war's. Ich würde aber keinen Impfstoff nehmen, der nicht empfohlen ist für junge Leute, insbesondere nicht Astrazeneca.
Fast alle am Stall waren mindestens einmal dran aus beruflichen Gründen oder wegen Kontakten zu schwer Kranken. Aus meiner Familie waren meine Onkel und mein Großonkel aus verschiedenen Gründen dran. Freunde habe ich nicht wirklich, aber ein Kumpel in meinem Alter hat Astrazeneca genommen.
Meine Mutter dürfte sich aus beruflichen Gründen impfen lassen, verzichtet aber. Mein Vater und ich ohne jegliche Priorität haben keine Ahnung, wann es so weit sein könnte. Er bekommt auf jeden Fall den Vortritt, wenn das alles so knapp kalkuliert bleibt. Es kann je nach Entwicklung auch sein, dass ich es doch sein lasse. Abwarten.
 

Hutch

Mod auf Lebenszeit, MT Beauty King 2019
Teammitglied
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.791
Alter
23
Ort
Sachsen-Anhalt
Ich habe das Thema mal von der allgemeinen Impfpflicht-Diskussion entkoppelt. Ich habe die Debatte damals im Herbst 2019 auch intensiv verfolgt, aber niemand von uns wusste, was da in einigen wenigen Wochen in Form von Corona auf uns alle zukommen sollte.
Mich würde auch interessieren, welchen Impfstoff ihr bekommen habt und welche Nebenwirkungen ihr hattet, das wäre vielleicht ganz interessant zu wissen. Deswegen habe ich gleich mal eine Umfrage angefügt.
 

Stefan

Profi Poster
Beigetreten
03.10.19
Beiträge
1.593
Alter
17
Ort
Dortmund
Würd ich sofort machen lassen. Steh bei unserm Hausarzt schon auf der Warteliste.
 

Hutch

Mod auf Lebenszeit, MT Beauty King 2019
Teammitglied
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.791
Alter
23
Ort
Sachsen-Anhalt
Ich habe meinen ersten Impftermin am 11.06. und bekomme den Biontech-Impfstoff Comirnaty. War aber auch ein ziemlicher Krampf, da einen zu bekommen, habe mich 2 Wochen lang bemüht. Hatte dann irgendwann aber doch mal Glück.
 

eXTA

Lebende Foren Legende
Teammitglied
Administrator
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
9.653
Ort
Rostock
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
keinen
Mobiltelefon
One Plus 9 Pro
Lieblingsfarbe
blau
Lieblingszahl
42
Bald können sich ja alle ab 12 Jahren "bemühen" 😉
 
TE
TE
Nius

Nius

hatte das letzte Wort
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
4.534
Alter
28
Ort
Nähe München
Mich würde auch interessieren, welchen Impfstoff ihr bekommen habt und welche Nebenwirkungen ihr hattet, das wäre vielleicht ganz interessant zu wissen.
Habe Moderna bekommen. Nach der ersten Impfung habe ich bis auf Schmerzen an der Einstichstelle (auch nur, wenn ich den Arm weit hob oder direkt draufgedrückt hab) nichts gehabt. War auch sehr schnell wieder alles normal. Und die Impfung selbst war super angenehm, hab die Spritze so gut wie gar nicht gespürt, im Gegensatz zu anderen Impfungen davor 😄
Am Tag nach der zweiten Impfung gab es mehr Reaktion. Neben den obigen Schmerzen war ich auch leicht fiebrig, hatte Kopfweh und war müde. Schmerzen in den Muskeln quasi am ganzen Körper immer mal wieder, auch mal leicht schwindlig. Hört sich so niedergeschrieben aber auch alles wilder an, als es letztendlich war. Hab an dem Tag sogar ganz normal im Home Office gearbeitet^^ Am nächsten Morgen war aber wieder alles ganz normal, nur ganz leichte Kopfschmerzen waren noch zu spüren und eben an der Einstichstelle, wenn man diese belastet. Zum Abend hin war auch das fast vollständig wieder weg.
 

Panda2001

Ultra Spammer
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
3.620
Alter
19
Seit letzten Sonntag zähle ich mich auch zu dem "Moderna" Club. Im Impzentrum hat sich niemand wirklich für meine Priosierung interessiert. Ich war angemeldet, alle Unterlagen (Impfausweis, Perso, Laufzettel, Anamnese usw.) ausgedruckt und mitgebracht. Angemeldet, kurz gewartet, Spritze rein, 15 min warten. Fertig.
Schmerzen waren auch bei mir so 3 Tage lang nur an der Einstichstelle. Auf die zweite Impfung bin ich mal gespannt.
BionTec, Moderna, Johnson & Johnson, Astra alles ok. Nur die Russenplörre "Sputnik V" würde ich mir nie spritzen lassen. ;)
 

Hutch

Mod auf Lebenszeit, MT Beauty King 2019
Teammitglied
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.791
Alter
23
Ort
Sachsen-Anhalt
Nur die Russenplörre "Sputnik V" würde ich mir nie spritzen lassen. ;)
Warum Russenplörre? Der Impfstoff hat eine Wirksamkeit (>90%) und Sicherheit wie die mRNA-Impfstoffe, obwohl es ein Vektorimpfstoff ist wie AZ oder J&J. Die haben eine Wirksamkeit von 65-75%. Und ja, es gab Zwischenfälle mit Sputnik wie es Zwischenfälle mit anderen Impfstoffen gab. Aber Sputnik wird überall auf der Welt verimpft mit guten Erfahrungen, die dem Zeug eine hohe Wirksamkeit und Sicherheit bescheinigen. Wie schnell wurde AZ trotz aller Nebenwirkungen durchgewunken, während Sputnik scheinbar vor Herbst nicht zugelassen wird, obwohl es der erste Impfstoff war?

Niemand braucht mir irgendwas von "hier geht es um Leben, nicht um Politik" erzählen. Das ist widerlich angesichts der Opfer, die wir überall auf der Wahl zu verzeichen haben. Ich kenne viele Leute, die sich so gern mit Sputnik impfen lassen würden, es aber nicht können, weil der Impfstoff trotz all der Skandale mit anderen Impfstoffen und der verfehlten Impfpolitik einfach nicht bestellt worden ist.
 

Lime

Profi Poster
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.522
Warum Russenplörre? Der Impfstoff hat eine Wirksamkeit (>90%) und Sicherheit wie die mRNA-Impfstoffe, obwohl es ein Vektorimpfstoff ist wie AZ oder J&J. Die haben eine Wirksamkeit von 65-75%. Und ja, es gab Zwischenfälle mit Sputnik wie es Zwischenfälle mit anderen Impfstoffen gab. Aber Sputnik wird überall auf der Welt verimpft mit guten Erfahrungen, die dem Zeug eine hohe Wirksamkeit und Sicherheit bescheinigen. Wie schnell wurde AZ trotz aller Nebenwirkungen durchgewunken, während Sputnik scheinbar vor Herbst nicht zugelassen wird, obwohl es der erste Impfstoff war?

Niemand braucht mir irgendwas von "hier geht es um Leben, nicht um Politik" erzählen. Das ist widerlich angesichts der Opfer, die wir überall auf der Wahl zu verzeichen haben. Ich kenne viele Leute, die sich so gern mit Sputnik impfen lassen würden, es aber nicht können, weil der Impfstoff trotz all der Skandale mit anderen Impfstoffen und der verfehlten Impfpolitik einfach nicht bestellt worden ist.
Bei Sputnik gibt es halt in den Tests einige Ungereimtheiten (
Du hast keine Berechtigung, um Links zu sehen. Jetzt einloggen oder registrieren
). Sehr geringe Teilnehmerzahl, teils unglaubwürdige Werte, die sich in unabhängigen Tests in anderen Ländern auch nicht bestätigen. Zudem gab es Vorfälle, in denen vermehrungsfähige Adeno-Viren im Impfstoff gefunden wurden, welche für immunsupprimierte Personen gefährlich werden würden. Darauf haben die Hersteller des Impfstoffs auch einfach mit Leugnung dieser Aussagen reagiert, was nicht gerade sehr vertrauenswürdig scheint.

Sputnik V war auch nicht der erste Impfstoff. Russland hat dies einfach nur ausgerufen, bevor der Impfstoff zugelassen wurde, also noch mitten in der Testphase. Das hätten andere Hersteller genauso machen können, haben sie aber erst, als die Tests abgeschlossen waren.
Selbst in Russland sind die Impfquoten immernoch sehr niedrig, da es in der Bevölkerung kaum Vertrauen gegenüber dem Impfstoff gibt (11,65% Erstimpfungen, 8,77% vollständige Impfungen, Quelle:
Du hast keine Berechtigung, um Links zu sehen. Jetzt einloggen oder registrieren
).
 
Zuletzt geändert:

Hutch

Mod auf Lebenszeit, MT Beauty King 2019
Teammitglied
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.791
Alter
23
Ort
Sachsen-Anhalt
Danke für die aufschlussreiche Argumentation Lime Lime . Das hat meine Sicht auf die Dinge doch ein wenig verändert. Ich habe letztens einen Bericht im Ersten gesehen über die Sputnik-Verimpfung in anderen Ländern, der die Angaben des Herstellers größtenteils bestätigte im Bezug auf die Wirksamkeit. Die Fälle in der Slowakei und in Brasilien waren mir bekannt und wurden dort auch genannt.
Es wurde ja spekuliert, dass die Slowakei gar nicht Sputnik bekommen hat, sondern einen anderen Impfstoff, was die dortige innenpolitische Krise noch verschärfte. Aber auch da fehlen letztlich die Daten.
Ich habe jetzt auch nochmal etwas über die Wirksamkeit versucht herauszufinden, die die Herstellerangaben bestätigen, aber Fehlanzeige. Ich weiß leider auch nicht mehr, in welcher Sendung im Ersten das war. Ich hätte da gern mal die Quellen gesehen.
Du hast keine Berechtigung, um Links zu sehen. Jetzt einloggen oder registrieren
im "Impflabor" Argentinien zeigte neuerlich aber, dass die schwankende Wirksamkeit mit den Mutationen im Zusammenhang stehen könnte. Aber auch hier fehlen gesicherte Daten, es ist nur eine Vermutung.

Zum Thema Impfung in Russland: Impfungen sind in Russland generell ein schwieriges Thema, es gibt eine große Skepsis und im Land weitverbreitete Verschwörungstheorien. Und eins vergessen wir gern: Das Land ist einfach riesig und die Infrastruktur schlecht, was selbst bei einer hohen Impfbereitschaft zu einer vergleichsweise niedrigen Impfquote führen würde.
 

Stefan

Profi Poster
Beigetreten
03.10.19
Beiträge
1.593
Alter
17
Ort
Dortmund
Denk mal es gibt auf der Welt viele Leute die froh wären, überhaupt eine Chance auf ne Impfung zu haben.
 

Panda2001

Ultra Spammer
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
3.620
Alter
19
Bei Sputnik gibt es halt in den Tests einige Ungereimtheiten (
Du hast keine Berechtigung, um Links zu sehen. Jetzt einloggen oder registrieren
). Sehr geringe Teilnehmerzahl, teils unglaubwürdige Werte, die sich in unabhängigen Tests in anderen Ländern auch nicht bestätigen. Zudem gab es Vorfälle, in denen vermehrungsfähige Adeno-Viren im Impfstoff gefunden wurden, welche für immunsupprimierte Personen gefährlich werden würden. Darauf haben die Hersteller des Impfstoffs auch einfach mit Leugnung dieser Aussagen reagiert, was nicht gerade sehr vertrauenswürdig scheint.

Sputnik V war auch nicht der erste Impfstoff. Russland hat dies einfach nur ausgerufen, bevor der Impfstoff zugelassen wurde, also noch mitten in der Testphase. Das hätten andere Hersteller genauso machen können, haben sie aber erst, als die Tests abgeschlossen waren.
Selbst in Russland sind die Impfquoten immernoch sehr niedrig, da es in der Bevölkerung kaum Vertrauen gegenüber dem Impfstoff gibt (11,65% Erstimpfungen, 8,77% vollständige Impfungen, Quelle:
Du hast keine Berechtigung, um Links zu sehen. Jetzt einloggen oder registrieren
).
Genau deshalb heist es bei mir "Sputnik V" :angery: Nicht umsonst haben einige Länder den Import für das erste und bis auf weiteres verschoben.
 
Zuletzt geändert:

Panda2001

Ultra Spammer
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
3.620
Alter
19
Besser als AZ ist es sicher allemal. :D
Da wäre ich mir nicht so sicher. AZ, BionTec, Moderna, Johnson und Johnson usw. haben alle ihre Unterlagen und Forschungsunterlagen und Ergbniss SCHLÜSSIG dargelgt. Nicht so beim Russen, bei welchem sich nach wie vor alles widerspricht, unlogisch ist und klare Fakten und Unterlagen fehlen.
Zitat Frankfurter Rundschau (31.03.21) :"Doch in Europa traut man dem Impfstoff Sputnik V trotzdem nicht über den Weg. Auch, wenn ihm in der Fachzeitschrift
Du hast keine Berechtigung, um Links zu sehen. Jetzt einloggen oder registrieren
eine Wirksamkeit von 91,6% bescheinigt wird - höher als die des hierzulande zugelassenen Impfstoffs des Herstellers
Du hast keine Berechtigung, um Links zu sehen. Jetzt einloggen oder registrieren
. Die Skepsis bleibt, Fachleute fordern laut dem „Spiegel“ Zugang zu den Rohdaten der Tests. Ungereimtheiten bei der Zahl der Proband:innen und der Berechnung der Wirksamkeit stehen im Raum, es wird über Manipulationen spekuliert." Ende des Zitat
 
Zuletzt geändert:

Mitglieder, die dieses thema ansehen

Top