Lernen auf Arbeiten/Klausuren (1 Viewer)

Lime

Profi Poster
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.370
Wie lernt ihr für Arbeiten?
Habt ihr Tips, was man machen sollte, um besonders gut rauszukommen und gut vorbereitet zu sein?
Welcher Lerntyp seid ihr?
 

NirvanaGirl

MT Übersetzerin
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
724
Alter
21
Ort
Niedersachsen
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Ich haaassssseee Fußball....
Mobiltelefon
Iphone SE
Lieblingsfarbe
Grüüüüün
Lieblingszahl
9, 27, 6, 18... es hängt alles zusammen :o
Am Anfang des Schuljahres hab ich mich den ganzen Nachmittag vor dem Tag da durchgequelt, bzw Wochenende. Mittlerweile einmal Lernettel schreiben paar mal durchlesen, muss reichen xD
 

lukasaz1999

Meet-Teens Beauty King 2018
Beigetreten
22.05.18
Beiträge
720
Also ich geh meistens hin und lese den Stoff, der für die Arbeit relevant ist, immer wieder durch. Dazu drucke ich mir meist irgendwelche Dinge aus oder markiere mit Zetteln die Seiten, die relevant sind. In den meisten Fällen klappt das auch ganz gut.
Ist aber auch von Fach zu Fach unterschiedlich. Bei Mathe klappt das z.B. weniger. Da rechne ich die ein oder anderen Aufgaben, um da ein bisschen Übung zu bekommen.
 

eXTA

Gott
Teammitglied
Administrator
Beigetreten
20.05.18
Beiträge
2.310
Alter
29
Ort
Rostock
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfußballclub
keinen
Mobiltelefon
One Plus 7 Pro
Lieblingsfarbe
blau
Immer brav aufpassen und mitmachen, dann muss man auch fast nix mehr machen
 

Ines112

Profi Poster
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.194
Ort
Rattenfängerstadt
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Ich schliesse mich der Strategie von eXTA eXTA an u bin damit immer ganz gut durch Tests&Arbeiten durchgekommen. Üben mocht ich net so u entweder ich habs gefressen, weis es u schreibe ne gute Prüfung oder eben nich u loose. So weis man aber genau wo man steht.
 

Nius

hatte das letzte Wort
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.775
Alter
27
Ort
Nähe München
Immer brav aufpassen und mitmachen, dann muss man auch fast nix mehr machen
Macht zumindest in der Schule schonmal den Großteil aus, ja.

In der Uni funktioniert das (bei mir) allerdings eher nicht mehr so. Da müsste man schon wirklich am besten jeden Tag den neusten Stoff verinnerlich und wirklich verstehen. Leider halte ich mich selbst nicht daran, da oft auch einfach was dazwischen kommt oder die Lust fehlt.
Meist stopfe ich alles am Ende rein, ärgere mich, dass ich nicht eher angefangen hab, aber verstehe das meiste dann trotzdem. Ist nur ziemlich frustig und nervenaufreibend so. Hab mir schon so oft vorgenommen das zu ändern, teils auch durchgezogen, aber irgendwie lande ich immer wieder in diesem Muster, alles auf den letzten Drücker zu lernen :x
 

Ssophie

Grünschnabel
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
56
Ort
Schwabenländle
Ich habe noch nie richtig intensiv auf arbeiten gelernt :O

Eben im Unterricht aufpassen und mitmachen- dann braucht man es nur noch einmal grob durchlesen.
Oder eben wie mein Chef das ganze nennt: Wer es schon im Kopf hat, muss nicht mehr lernen.
 
TE
TE
Lime

Lime

Profi Poster
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
1.370
Wie lernt ihr für Klausuren?
Ich lerne für gewöhnlich die meiste Zeit still für mich an nem Tisch den ganzen Stoff. Also ich lese erst alle Grundlagen nochmal von vorne durch und kläre die aufkommenden Fragen, bzw. notiere Fragen und kläre die meist in Bündeln. Was ich partout nicht nachvollziehen mag, da frag ich bei anderen aus dem Kurs nach.
Danach sind meistens Übungsaufgaben dran. Oft anschauen, überlegen, wie man es lösen würde, wichtige Formeln rausschreiben, Lösung anschauen und gucken, ob es wirklich so ging oder anders.
Danach meistens Probeklausuren oder Altklausuren durchgehen. Wenn dann noch Zeit bleibt, dann noch Klausuren zum selben Fach im Internet raussuchen und durchrechnen oder Aufgaben in begleitenden Lehrbüchern anschauen.

Wenn ich einen Lernzettel erstellen kann, dauert meist das Durchlesen länger, weil ich dabei alles wichtige notiere. Dafür muss man weniger auswendig lernen.

Habt ihr Tips, was man machen sollte, um besonders gut rauszukommen und gut vorbereitet zu sein?
sich anpassen auf die aktuelle körperliche Verfassung mit der Art, wie man lernt. Manchmal funktioniert das besser, manchmal das. in den körper reinhören.
Ansonsten ist es für mich oft scheinbar von Vorteil, ohne Schlaf (nur wach daliegen) in eine Prüfung zu gehen, weil dann alles vom Vortrag noch präsenter ist und man sich selbst nicht so durcheinander bringen kann, weil man nicht mehr (so wirklich) multitaskingfähig ist. Allerdings kann das natürlich doof sein bei den weiterführenden Aufgaben, wo kreatives Denken erforderlich ist.

Welcher Lerntyp seid ihr?
Ich lerne eher dadurch, dass ich Dinge selber mache (und dann mit Leuten darüber diskutiere). Anderen Leuten Dinge erklären kann auch oft gut sein, wobei ich da gerne mal Probs habe, meine Gedanken sinnvoll geordnet präsentieren zu können.
 

NirvanaGirl

MT Übersetzerin
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
724
Alter
21
Ort
Niedersachsen
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Lieblingsfußballclub
Ich haaassssseee Fußball....
Mobiltelefon
Iphone SE
Lieblingsfarbe
Grüüüüün
Lieblingszahl
9, 27, 6, 18... es hängt alles zusammen :o
Ich lerne mit Toms Toms weil er einfach schlauer ist als ich:D
 

DevilMayCare

had some (famous) last words
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
4.433
Kaum - da hat sich über die Jahre nichts dran geändert. Ich nehme es mir anders vor, aber wie das immer so ist mit der Faulheit... Es ist schwierig für mich, mit solchen unangenehmen Themen zu beginnen und mich damit wirklich zu befassen, also schiebe ich sie auf. Man muss dazu sagen, dass es bisher immer gut ausgegangen ist. Ich schreibe auch kaum noch Klausuren und in Sprachkursen würde es mich zügig "langweilen", das alles x-fach durchzugehen, obwohl ich immer da war und vor- und nachbereitet habe.
 

Marsupilami

Doppel-As
Beigetreten
02.03.19
Beiträge
234
Ich habe grundsätzlich einen Tag vor der Klausur leichte Panik bekommen, da ich bis dahin nichts gelernt hatte, dann schnell das Kurzzeitgedächtnis vollgetankt - und gebetet. Hat zumindest bei mir ausgereicht.
 

jerem

Throphäensammler
Beigetreten
09.09.18
Beiträge
103
Wir haben bei uns einmal pro Schuljahr Methodenwochen in denen auch richtiges lernen auf dem Pan steht. Wichtig ist nicht zu spät anzufangen und ich persönlich spreche mir selbst Sprachnachrichten mit dem Stoff, die ich dann immer wieder anhöre. Hilft.
 

Amphiphilie

Profi Poster
Beigetreten
04.07.18
Beiträge
1.646
Persönliches
Geschlecht
weiblich
Wie lernt ihr für Arbeiten? Ich passe im Unterricht auf, beteilige mich aktiv am Unterricht, führe parallelgespräche mit meiner Sitznachbarin, so können wir unser Wissen miteinander verknüpfen. Wenn ich mich sicher fühle, gehe ich eins, zwei Tage vorher nochmal alles für die Klausur relevante durch, schreibe es nochmal auf, gehe schlafen und gucke es mir am morgen nochmal kurz an. Wenn ich mich schlecht darin fühle fange ich ca ne Woche oder etwas weniger vorher an. Schreibe es auch öfter auf, versuche es immer wieder mit eigenen Worten zu erklären etc.

Habt ihr Tips, was man machen sollte, um besonders gut rauszukommen und gut vorbereitet zu sein?
Sich gut vorbereiten, dann ist man in der Klausur weniger gestresst, weil man auf sich selber vertrauen kann. Auch wenn mal was nicht ganz so läuft, ist es nicht so schlimm. Durch mündliche Beteiligung kann man auch eventuell schlechte schriftliche Noten ausgleichen. Wenn man die Inhalte nochmal aufschreibt und auch mit eigenen Worten formuliert, geht es zumindest bei mir nochmal anders ins Gehirn.

Welcher Lerntyp seid ihr?
Ich schreibe gerne Sachen auf und tausche mich gerne verbal mit anderen über die Lerninhalte aus.
 

Physiker

Trippel-As
Beigetreten
10.06.18
Beiträge
296
Alter
20
Ort
Neutronenstern
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingsfarbe
Rot
Lieblingszahl
1337
F: Wie lernt ihr für Arbeiten?
A: Ich habe noch nie für eine Klausur großartig gelernt. Ich hatte es nie nötig.
F: Habt ihr Tips, was man machen sollte, um besonders gut rauszukommen und gut vorbereitet zu sein?
A: Die Zusammenhänge verstehen zu lernen. Sollte es bei den Basics schon hapern, müssen diese dezimiert werden. Es könnte auch helfen die Thematik einem Dritten zu erklären. Hat es selbst der Dritte verstanden, hat man es selber auch verstanden.
Welcher Lerntyp seid ihr?
Es ja auditive, visuelle usw. Lerntypen.
Ich glaube ich bin der visuelle Lerntyp.
 

Panda2001

Gott
Beigetreten
15.06.18
Beiträge
2.287
Alter
18
Wie lernt ihr für Arbeiten? Kommt darauf an, wenn es ein schwieriges Thema ist, mit Freunden (Freundin) gemeinsam, gegenseitiges Abfragen und Erörten von Probs
Habt ihr Tips, was man machen sollte, um besonders gut rauszukommen und gut vorbereitet zu sein? Stoff gründlich analysieren, Fragen klären und wenn alles geklärt ist, ist Schluß. Ewig darüber nachgrübeln schafft nur Unsicherheit. Kurz vor der Arbeit nochmal alles durcharbeiten schafft nur unnötige Unsicherheit
Welcher Lerntyp seid ihr? Fällt mir relativ leicht alles zu checken
 

Nickname

König
Beigetreten
10.09.19
Beiträge
921
Alter
18
Ort
Hannover
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
Die 42 natürlich
Ich muss gestehen, mich nie sonderlich intensiv auf Klausuren vorbereitet zu haben, da sich mir vieles bereits im Unterricht erschloss. Trotzdem würde ich von mir behaupten, eher der visuelle Lerntyp zu sein.

Anderen rate ich, geruhsam an die Sache heranzugehen und die durch potentielle Versagensängste ausgelöste Anspannung niederzuhalten.
 

Liam

Ultra Spammer
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.903
Ort
VIBCCA
Wie lernt ihr für Arbeiten? das hab ich mich oft auch schon gefragt.

Habt ihr Tips, was man machen sollte, um besonders gut rauszukommen und gut vorbereitet zu sein? stets in der gruppe. zumindest die letzten vier jahre war das so. und die gruppe sollte zumindest aus drei leuten bestehen, die vom stoff mehr als nur ahnung haben.

Welcher Lerntyp seid ihr? der nebenbeiklerner
 

Nickname

König
Beigetreten
10.09.19
Beiträge
921
Alter
18
Ort
Hannover
Persönliches
Geschlecht
männlich
Lieblingszahl
Die 42 natürlich
Wie lernt ihr für Arbeiten? das hab ich mich oft auch schon gefragt.

Habt ihr Tips, was man machen sollte, um besonders gut rauszukommen und gut vorbereitet zu sein? stets in der gruppe. zumindest die letzten vier jahre war das so. und die gruppe sollte zumindest aus drei leuten bestehen, die vom stoff mehr als nur ahnung haben.

Welcher Lerntyp seid ihr? der nebenbeiklerner
Liam, was studierst du denn, wenn ich fragen darf? Ich kann mir bisher noch nicht ganz ausmalen, wie das Ganze im regulären Studium abläuft.
 

Liam

Ultra Spammer
Beigetreten
21.05.18
Beiträge
3.903
Ort
VIBCCA
Nickname Nickname Ich studiere, bzw werde nächstes als major Design and Arts studieren/Industrial Design sein. Doch vorher hab ich mir ein jahr auszeit genommen. Zwar oder auszeit in teilzeit, weil ich am college meine die Basickurse (habe ich bereits im 11. jahr high school angefangen) zum abschluss bringe, da noch ein projekt dran hängt und dann bin ich im nächsten frühling bis sommer orientierungsprogramm meiner uni eingeschrieben. das war notwendig, um als regulärer student geführt werden zu können, weil ich sonst auf der warteliste gelandet wäre, und womöglich weitere 2 jahre für die aufnahme hätte warten müssen.

Nach dem Orientierungsprogramm gehts dann mit dem Core Studio Industrial Design los. So über die jahre kommt alles in der liste dran (nicht unbedingt nach semester gelistet)

Core Studio industrial design 1-6

Industrial Design Drawing
Freehand Drawing & Drafting
3D Model, Sketch + Prototype
Computer Aided Design
Ceramic Design
Ceramics: Moldmaking
Ceramics: Advanced
Design by Drawing
Part Design & Digital Output
Furniture Design
Electronic Design
Textile Prod. Desn: Mass Prod
Textile Prod. Desn: Patterning
Textile Prod Desn: Exploration
Product Development + Marketing
Human Fit: Applied Ergonomics
Interaction Design
Special Topics: Factory, Design & Make
New Wood Materials
New Materials
Core Studio Industrial Design
Interaction Design
Community Projects
Graduation Workshop

In moldmaking hab ich schon ne gewisse praktische erfahung (jobmässig), nicht nur begrenzt auf ceramics. ich hab das schon für badewannen, spoilersets und karosserieteile bei autos, RVs, PickUp Trucks, aber auch skateboards, surfboards, kleinere segelboote usw angewandt. Auch für den innenausbau von wohnwagen, RVs etc. Teilweise bin ich über interior design auch schon etwas mit textil design vertraut.

Daneben habe ich auch mit art history, drawing, painting, sculpting usw zu tun, aber auch mit psychology usw.


Was das reguläre studium betrifft, meine uni ist eine reine kunstakademie, kA, wie das mit abläufen in einem regulären wissenschaftlichen oder wirtschaftlichen studium verglichen werden kann.
 

Mitglieder, die gerade diesen Thema ansehen (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Top